Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


09.

Mär 2013

Cover On Every Street Englisch

On Every Street ist ein Prequel und kann unabhängig von Sins & Needles gelesen werden.

"Any love that starts out under a lie is bound to kill you."

Ellie Watt hat Travis, dem Mann, der ihr als junges Mädchen mit Benzinsäure das Bein verätzt hat nie verziehen. Vor allem, weil sie eigentlich nur Mittel zum Zweck war, um ihre Eltern zu bestrafen, die Travis übers Ohr hauen wollten. Er hat durch den 'Unfall' Ellies Leben zerstört und sie will nur eins: Rache.
Nun ist sie 20 und sieht ihre Zeit gekommen. Ihre Eltern hat sie seit Jahren nicht gesehen und ist deshalb ziemlich aus der Übung, was die Betrügereien angeht, die für sie als Kind Gang und Gebe waren. Ihre einzige Quelle ist ein alter Freund der Familie namens Gus, bei dem sie in die Lehre gehen will.
Denn ihr Ziel ist alles andere als einfach. Sie möchte sich an Travis rechte Hand heranschleichen, sein Vertrauen gewinnen und schließlich in sein Bett gelangen, um möglichst nah an den Boss selbst heranzukommen, ohne seine Aufmerksamkeit zu erregen. Dazu muss sie eine neue Identität annehmen und aus Ellie Watt wird Eden White. Womit sie aber nicht gerechnet hat, ist, dass sich ihre Zielperson als ein charismatischer und unglaublich attraktiver junger Mann herausstellt: Javier Bernal hat eine Präsenz, der sich Ellie/Eden nicht entziehen kann. Und das beruht auf Gegenseitigkeit, denn die beiden stürzen sich Hals über Kopf in eine intensive Beziehung.
Doch nicht nur Ellie verbirgt Geheimnisse und bald schon muss sie feststellen, dass es unmöglich ist, ihr großes Glück in einer Lüge zu finden...

Eigentlich muss man Sins & Needles nicht gelesen haben, um das Prequel On Every Street von Karina Halle lesen zu können. Es schadet aber sicher nichts, denn auch wenn einem die grobe Handlung dadurch bereits bekannt ist, wird die Geschichte nur umso intensiver, wenn man bereits weiß, worauf alles hinausläuft.
Die Novelle On Every Street setzt 6 Jahre vor den Ereignissen in Sins & Needles an und Ellie ist eine völlig andere. Sie ist naiv, dickköpfig und erstaunlich gutgläubig. Sie verliebt sich bis über beide Ohren in Javier und obwohl sie von vornherein weiß, wer und was er ist, ignoriert sie die Warnsignale bewusst. Und wenn diese irgendwann solche Ausmaße annehmen, dass sie sich ihnen stellen muss, findet sie Entschuldigungen für Javiers Verhalten. Das war manchmal sehr frustrierend, aber dafür auch sehr realistisch und ehrlich, denn wie so oft scheut sich Karina Halle nicht davor, auch die in die dunkelsten Ecken ihrer Charaktere vorzudringen.
Und das bringt mich natürlich zu Javier Bernal. In Sins & Needles lernt der Leser in nur kurz und hauptsächlich in Rückblenden kennen. Hier wird nun aber erzählt, wie es dazu kam, dass sich Ellie überhaupt in ihn verliebt hat...und es wurde erstaunlich verständlich. Javier zeigt Seiten, die ich nie von ihm erwartet hätte. Zwar ist er immer noch dominant und hat eine Persönlichkeit, die einen fast schon übermannt, doch er hat auch sehr süße und zärtliche Momente. Entgegen aller Erwartungen scheint er ehrliche Gefühle für Eden zu entwickeln, die er auch sehr schnell und ruchlos verfolgt. Ellie hatte keine Chance gegen ihn. Obwohl ich mich lange gewehrt habe, ging Javier auch mir trotzdem unter die Haut. Er lässt den Leser alles spüren: Anziehung, Wut, Verzweiflung, Abneigung und am Ende Zerrissenheit. Eigentlich ändert sich nichts an der Grundsituation und trotzdem ist meine emotionale Einstellung jetzt eine ganz andere.
Javier ist und bleibt ein Enigma und jeder Leser wird vermutlich eine andere Meinung von ihm haben. Ich selbst bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von ihm halten soll. Aber ich weiß, dass ich mich jetzt mehr denn je auf den zweiten Teil der The Artists Trilogy Shooting Scars freue um mehr über Ellie und Javier zu erfahren und zu sehen, wie Camden in alles hineinspielt.

On Every Street erscheint voraussichtlich am 12. März 2013, eventuell auch ein wenig früher. Bis zu Shooting Scars muss sich der Leser noch bis Mai 2013 gedulden.

As usual: A big fat thank you to Karina Halle for providing this ARC in exchange for an honest review.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter