Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Neueste Rezensionen

03.

Aug 2022

~nef

A Dash of Trouble / Fünf Schwestern und ein Zauberspruch

Cover Love Sugar Magic

Leo ist als fünftes Kind der Familie Lograno und muss immer mit ihren Geschwistern wetteifern. Zwar ist sie nur 4 Jahre jünger als die Zwillinge, trotzdem wird sie von allen wie das Baby der Familie behandelt. Gerade in letzter Zeit wurmt es die 11-Jährige besonders, dass sie nie in der Familienbäckerei mithelfen darf. Dabei bäckt sie so gerne und möchte ihren Beitrag leisten.
Vor allem Marisol ärgert Leo gern, während Isabell versucht Leo mehr einzubeziehen und aufzufangen.

Nun steht eines der wichtigsten Feste der Mexikaner an, das Día de los Muertos. Und dafür wird in der Bäckerei 'Amor y Azúcar' gebacken was das Zeug hält. Nur wieder ohne Leo. Nachdem aber alle ihre Schwestern an diesem Tag von der Schule befreit sind um in der Bäckerei zu helfen, steht für Leo fest - sie muss herausfinden was da los ist. Und so schleicht sie sich aus der Schule in die Bäckerei und wird Zeugin einer ungewöhnlichen Zeremonie.

Sie kann es kaum fassen, in ihrer Familie gibt es Hexen! Ob sie auch zaubern kann? Sie würde es so gern versuchen. Aber sie kann ihre Familie nicht danach fragen, sie würden ihr nur wieder sagen, dass sie dafür noch zu jung ist.
Auf eigene Faust bemächtigt sie sich des uralten Rezeptbuches und - versteht kein Wort. Während alle anderen Familienmitglieder Spanisch sprechen können, hat sie es nie erlernt.
Aber davon lässt Leo sich nicht aufhalten und so arbeitet sie sich mit einem Wörterbuch durch die Rezepte und es juckt ihr in den Fingern davon etwas auszuprobieren.
Leider geht das ziemlich nach hinten los und Leo richtet ein ordentliches Chaos an. Dabei wollte sie nur ihrer Freundin Caroline helfen.
Ob sie das wieder gerade biegen kann?

Weiterlesen »
 

27.

Jul 2022

~nef

Guglhupfgeschwader

Cover Guglehupfgeschwader

Es handelt sich um den zehnten Teil der Franz-Eberhofer-Serie und enthält natürlich Informationen zu den vorherigen Bänden.

Das Leben ist gerade richtig gut für Franz Eberhofer. Mit seiner Susi läuft es gut, das Paulchen entwickelt sich prächtig und nun wird auch noch eine Straße nach ihm benannt. Schließlich hat er in den 10 Jahren, die er nun schon in Niederkaltenkirchen Polizist ist, allerhand Verbrechen aufgeklärt.
Ein bisschen schwellt ihm da schon die Brust, aber nicht lange, denn als er seinem Freund und Mitermittler Rudi davon erzählt, ist der schon etwas beleidigt. Schließlich hat er Franz immer geholfen - schon in seiner Funktion als Privatermittler und Ex-Polizist. Das stimmt natürlich, aber offiziell darf Rudi gar nicht mitermitteln.

Aber lange kann sich Franz eh nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, ein neuer Fall ruft. Eines Tages wendet sich Oskar an ihn, er hat mächtig schulden und Angst um sein Leben und das seiner Mutter. Gemeinsam mit der Nicole betreibt er den ortsansässigen Lotto-Laden und in letzter Zeit sieht er schon sehr ramponiert aus, der Oskar, und Franz erfährt nun warum. Oskar ist spielsüchtig, hat 60.000 Euro Schulden und hat nicht nur Angst um sein Leben, sondern auch um das seiner Mutter. Franz soll ihm helfen und der schafft Oskar erst einmal aus der Schusslinie.
Während Rudi sich um Oskar kümmert, schleust Franz seine Mutter bei ihnen daheim ein. Da aber niemand, nicht einmal seine Mutter, von seiner Spielsucht wissen darf, verstrickt sich Franz in ein Geflecht aus Lügen, das schon am nächsten Tag die ersten Stolperfallen aufweist.

Weiterlesen »
 

17.

Jul 2022

~nef

Das kleine Café der Bücherträume

Tags: Romantik
Cover Das kleine Café der Bücherträume

Fredericke arbeitet im Café Sommerglück im beschaulichen Örtchen Sagenbrühl. Während ihre Chefin Gertrude sich um die Küche kümmert, bedient sie vorn die Gäste. Als Gertrude von ihrem Arzt gesagt bekommt, dass sie kürzertreten soll, stehen Veränderungen an. Gertrude bäckt weiterhin ein paar Kuchen für die Kuchentheke, aber es gibt auch einfache Sachen und Fredericke wird zur Teilhaberin.
Nun braucht es noch ein paar neue Kunden, denn sie leben hauptsächlich von den Wandertouristen und Radlern. Schon lange träumt sie davon etwas Literatur mit ins Café zu bringen, da sie es liebt sich in einem guten Buch zu verlieren. Ein wenig näher kommt sie ihrem Traum, als ein Dichterclub ein neues Domizil sucht.

Fredericke ist der bunte Haufen um Lotte sehr sympathisch. Neben der wortgewandten Lotte gibt es noch den gemütlichen Norbert, den schüchternen Teenager Leo, die dunkle Ida und Avya. Alles interessante Charaktere die aus den unterschiedlichsten Gründen begonnen haben zu dichten.
Sie ahnt jedoch nicht, dass Lotte nicht nur Literaturinteressiert ist, auch Politik ist eins ihrer Steckenpferde. Das muss Fredericke auf die harte Tour kennenlernen, als das idyllische Mühlengrundstück neben dem Café verkauft wird um dort ein Bürogebäude hoch zu ziehen. Der Bauherr hat die Rechnung jedoch ohne die Naturschützer gemacht, denn Lotte organisiert Proteste und das ausgerechnet im Café Sommerglück.
Gertrude ist alles andere als begeistert und auch die älteren Stammgäste fühlen sich zunehmend gestört.

Weiterlesen »
 

Mehr Rezensionen »