Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


12.

Mär 2013

Cover Verführt Deutsch

Die 19jährige Blaire hat die letzten 3 Jahre damit verbracht, sich um ihre krebskranke Mutter zu kümmern. Blaire hat es kaum geschafft, sich in dieser Zeit über Wasser zu halten. Nun, da ihre Mutter gestorben ist und ihr die Arztrechnungen endgültig über den Kopf gewachsen sind, bleibt Blaire nichts anderes übrig, als ihr Haus und den restlichen Besitz zu verkaufen.
Heimatlos und mit nichts als 20 Dollar in der Tasche und ihren Kleidern am Leib muss sie Hilfe bei der letzten Person suchen, die sie sehen möchte: Ihrem Vater Abraham. Abe hat seine Familie vor 5 Jahren verlassen und sich seitdem nicht mehr um sie gekümmert. Nicht mal, als Blaires Mutter erkrankt ist. Nun bleibt ihr aber nichts anderes übrig, als bei ihm zu bleiben, bis sie wieder auf eigenen Füßen stehen kann.
Doch als sie nach 8-stündiger Fahrt vor dem Haus ihres Vaters steht, ist der nicht da, sondern mit seiner neuen Frau Georgianna in Paris. Stattdessen trifft Blaire dort auf Rush, Georgiannas Sohn aus einer früheren Ehe. Widerwillig lässt Rush sie vorrübergehend einziehen, zumindest solange, bis die beiden Blaires Vater erreichen können, um die Sache zu klären.
Das Zusammenleben mit Rush erweist sich allerdings als schwieriger, als gedacht. Er hat jeden Abend eine andere Party und eine neue Frau in seinem Bett und scheint aus irgendeinem Grund kein großer Fan von Blaire zu sein. Die versucht sich das nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen. Dass ist leider leichter gesagt als getan, angesichts der Tatsache, dass Rush der attraktivste Mann ist, den sie je zu Gesicht bekommen hat.
Rush hat allerdings seine Gründe, sich von Blaire fernzuhalten. Denn er hat ein bitteres Geheimnis, das mehr mit ihr zu tun hat, als sie je erahnen kann.

Als ich mit Fallen Too Far / Verführt von Abbi Glines angefangen habe, muss ich zugeben, dass ich mit einem völlig anderen Buch gerechnet habe, als es am Ende war. Der Klappentext legt sehr großes Augenmerk darauf, dass Blaire und Rush ein relativ großer Altersunterschied trennt. Rush ist 5 Jahre älter, was im Buch aber im Endeffekt keine Rolle spielt. Denn auch wenn Blaire sicherlich ein wenig naiv ist, ist sie trotzdem die Erwachsenere von den beiden. Die Geschichte ist in erster Linie eine Liebesgeschichte, trotzdem geht sie auch viel tiefer. Blaire und Rush haben beide kaputte Familien und beide wollen sie um jeden Preis beschützen. Während Blaires Hintergrund aber einfach nur traurig ist, scheint Rushs eher dunkel zu sein, was den Leser schnell gefangen nimmt.

Cover Fallen Too Far Englisch

Am Anfang war ich aber auch ein wenig enttäuscht von diesem Buch. Es dauert nicht lange, bis sich Blaire und Rush voneinander angezogen fühlen. Manche Reaktionen, die daraus hervorgehen, fand ich aber ein wenig übertrieben, denn bis dahin hatten die beiden noch kein einziges normales Gespräch oder insgesamt mehr als 5 Wörter gewechselt. Außerdem war Rush ein ziemlicher Arsch, dem ich zunächst nicht besonders viel abgewinnen konnte. Doch nach einiger Zeit (und viel Drama) gewinnt ihre Beziehung aber deutlich an Substanz und auch Rush verändert sich sehr. Ab einem gewissen Punkt konnte ich das Buch dann nicht mehr aus der Hand legen.
Was mich allerdings dennoch ein wenig gestört hat, war das Ende. Blaires Reaktionen war meiner Meinung nach ein wenig übertrieben und ihren Ärger etwas deplatziert. Man hätte zu dem gleichen Ausgangspunkt kommen können (der war nämlich definitiv richtig und auch glaubwürdig), ohne ganz so melodramatisch zu werden.

Zum Glück ist Fallen Too Far / Verführt von Abbi Glines aber der Start einer Reihe, was nach diesem Ende auch bitter nötig ist. Das Buch ist romantisch, traurig, auch mal lustig und ziemlich sexy. Selbst für ein New Adult Buch ist Fallen Too Far / Verführt ziemlich explizit geraten, was die Sexszenen angeht. Die sind schon ziemlich anschaulich und auch Dirty Talk gibt es nicht zu knapp. Daher würde ich es definitiv eher einem älteren Publikum empfehlen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter