Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


26.

Dez 2012

Cover Dark Future Herz aus Eis deutsch

Raina Bowen sitzt seit einer gefühlten Ewigkeit in dem kleinen Pub an der ICW, dem größten Highway des Landes. Sie wartet hier auf einen Typen namens Wizard, der ihr eine Lizenz bringen soll, damit sie den Highway nutzen kann um ihre Ladung als erste in Gladow abzuliefern. Dem Sieger winken 50 Millionen Interdollar. Damit wäre sie reich genug um sich und ihre Schwester aus dieser Eiswüste in die südliche Äquatorgegend bringen zu können. Schon lange träumt sie davon dieser Kälte zu entfliehen, doch seit ihr Vater Sam Bowen bei einem Übergriff der Plünderer ums Leben gekommen ist, lebt sie immer mit der Angst im Nacken.

Denn Raina Bowen ist so ziemlich die einzige Frau unter den Truckern und der selbsternannte König der Eiswüste hier im Norden der ehemaligen Vereinigten Staaten von Amerika, Duncan Bane, seines Zeichens Inhaber von Janson Transport, hat es auf sie abgesehen. Er hatte sie bereits in seinen Klauen, als sie ein junges Mädchen war, doch sie konnte ihm entwischen und hat ihm als Andenken eine hübsche Narbe hinterlassen. Er verlor ein Auge bei dieser Verletzung und sinnt seither auf Rache. Aber keine schnelle Rache, nein, er genießt es die Angst der Menschen zu riechen und so würde er Raina Bowen lange leiden lassen, bis er sie in den erlösenden Tod schickt.

Natürlich muss sich einer der Trucker in diesem abgewrackten Lokal an sie heranmachen und trotz eingehender Warnung wird er handgreiflich. Das lässt sie Raina nicht gefallen und schon kurze Zeit später hat sie ihn unschädlich gemacht und verlässt das Lokal. Wizard hat sich verspätet und sie hat keine Zeit für solche Spielchen.
Vor dem Lokal haben einige Janson-Trucker eine Art Arena mit ihren Trucks abgeschirmt und in ihrer Mitte steht ein hochgewachsener Mann. Raina hat beinahe Mitleid, bis sie mit anhört um wen es sich dabei handelt - Wizard. War ja klar, dass sie ausgerechnet an den falschen Typen geraten muss. Aber sie kann ihm nicht helfen und schließlich geht es sie auch nichts an.
Doch als die Janson-Trucker Wizard hart in die Mangel nehmen kommt in Raina Mitgefühl auf und ohne es so richtig zu wollen greift sie ins Geschehen ein. Als Wizard trotz einer ordentlichen Tracht Prügel nicht die Klappe halten kann und die Trucker beleidigt, rast sie mit ihrem Schneemobil heran und sammelt ihn ein. So richtig sicher ist sie sich nicht, dass das eine gute Idee ist, aber verdammt, er hat die benötigte Lizenz.

Schon kurz darauf muss sie feststellen, dass Wizard ihr eine gestohlene Lizenz besorgt hat. Die kann sie natürlich nicht benutzen und ihre Chancen auf das Geld sinken gewaltig. Sie ist sauer auf diesen unverschämten Kerl und noch wütender auf sich selbst, dass sie sich jetzt in den Kampf zwischen ihm und den Truckern eingebracht hat. Trotzdem bietet sie ihm an in ihrem Truck zu nächtigen und so ganz kann sich sie vor dem guten Aussehen des merkwürdigen Kerls nicht verschließen. Denn merkwürdig ist er allemal, er scheint keinerlei Gefühlsregungen zu kennen und doch springt ihre Libido in Bereitschaft. Na das hat ihr gerade noch gefehlt. Was soll sie nun mit ihrer Ladung machen ohne Lizenz? Und wie wird sie diesen Typen wieder los?

Cover Driven englisch

Der erste Band der Northern Waste / Dark Future-Reihe hat mich von Anfang an angesprochen. Die Reihe spielt gegen Ende des 21. Jahrhundert, die Welt ist größtenteils von einer Eisdecke bedeckt und die Hälfte der Menschheit wurde durch Krankheiten dahingerafft. Die Technologie ist wie in jedem Dystopie-Roman weit entwickelt und ermöglicht so allerhand netten Lebensstil, wenn man das nötige Kleingeld hat.
Die Hauptprotagonistin Raina Bowen ist eine recht sympathische Figur. Nicht übermäßig abgebrüht und gewissenlos, dennoch tough genug um in einer Männerwelt zu bestehen.
Am Anfang erfährt man sehr wenig von ihrem Leben, das ergibt sich erst im Laufe des Buches und auch Wizard ist erst einmal ein eher abweisender Charakter. Aber recht bald wird klar, dass er so geschaffen wurde. Raina und Wizard passen zusammen wie Feuer und Eis - also eigentlich gar nicht. Aber wie soll es anders sein, natürlich knistert es hier gewaltig.

Die Erotik hat in diesem Buch eher einen untergeordneten Rang, aber wenn es dann mal dazu kommt, geht es heiß her. Also vielleicht nicht zwingend ein Buch für Jugendliche.
Ich habe dieses Buch als Wichtelgeschenk in diesem Jahr bekommen und weiß sehr genau, das auch der zweite Teil in mein Regal wandern wird.
Das Buch ist in sich abgeschlossen - eine Seltenheit in Reihen - und im zweiten Band Hidden / Herz aus Feuer geht es um eine gänzlich andere Person. Wovon ich mir aber trotzdem viel verspreche und hoffe hier nicht enttäuscht zu werden.

Leider gibt es die Bücher im englischen Original nicht mehr als gedruckte Version, lediglich als Kindle-Ausgabe.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter