Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


15.

Oct 2011

Cover Die unendliche Geschichte deutsch

Ich liebe Die unendliche Geschichte. Wer möchte nicht gern Teil einer Geschichte sein während er sie liest?

Dem jungen Bastian passiert genau das. Als er wieder einmal auf der Flucht ist vor einigen Schulkameraden die ihn ärgern wollen, sucht er Zuflucht in einem Buchladen. Der Besitzer ist alles andere als begeistert und will ihn wegschicken. Kinder interessieren sich schließlich eh nicht für Bücher. Zumal Bastian ihn gerade dabei stört, ein sehr kunstvoll gestaltetes Werk zu lesen auf dessen Umschlag die Abbildung zweier ineinander verschlungener Schlangen zu sehen ist.
Er würde es zu gern in die Hand nehmen. Das Glück ist auf seiner Seite, denn im Büro des alten Mannes klingelt das Telefon und so lässt er Bastian mit dem Buch allein zurück. Das ist die Chance und Bastian lässt sich nicht ungenutzt. Kurzerhand nimmt er das Buch und verlässt den Laden. In der Schule angekommen verdrückt er sich auf den Dachboden. Für den Unterricht ist er eh zu spät und ein gutes Buch zieht er allemal einer Unterrichtsstunde vor.

So beginnt Bastian 'Die unendliche Geschichte' zu lesen und lernt viele interessante Figuren kennen. Allen voran die kindliche Kaiserin in ihrem Palast aus Elfenbein und den jungen Krieger Atréju mit seinem treuen Pferd Artax, der ausgesandt wird um Phantasien vor dem Nichts zu retten.
Bastian glaubt einen wundervollen Abenteuerroman gefunden zu haben, doch er ahnt nicht, dass er bald selbst ein Teil dieser Geschichte sein wird.

Cover Die unendliche Geschichte DVD deutsch

Ich habe dieses Buch bereits sehr lange in meinem Besitz und habe es doch erst letztes Jahr das erste Mal gelesen. Viel mehr liebe ich die Verfilmung aus dem Jahre 1984, die den ersten Teil des Buches umsetzt und kann ihn mir auch immer wieder anschauen. Die späteren Filme aus den 90ern finde ich hingegen nicht sehr gelungen, haben sie doch auch kaum noch etwas mit dem Buch gemein.

Einige Autoren, darunter auch Tanja Kinkel und Ralf Isau, haben sich an Geschichten rund um Phantasien versucht und viele Leser des Originals empfinden diese Bücher als überflüssig und unzumutbar. In diese Kerbe kann ich nicht schlagen, da mir Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz (Amazon-Partnerlink) von Ralf Isau außerordentlich gut gefallen hat und ich hoffe, dass noch viele Menschen es lesen werden.

Michael Ende hat viele Jugendbücher geschrieben die auch heute immer noch gerne gelesen werden. Unter anderem stammen von ihm Momo (Amazon-Partnerlink), Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Amazon-Partnerlink) und Das Traumfresserchen (Amazon-Partnerlink).

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Ein Kommentar | Facebook | Twitter