Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


01.

Nov 2011

Cover Tortured Englisch

Enthält massive Spoiler für Birthmarked / Die Stadt der verschwundenen Kinder und kleinere für Prized / Das Land der verlorenen Träume.

Gaia hat es geschafft, aus der Stadt zu fliehen und wandert nun mit ihrer Schwester durch die Wüste. Doch Leon musste sie zurücklassen. Er hat sich geopfert, um Gaia in Sicherheit zu bringen und damit seine Familie und alles, für das er eigentlich stehen sollte verraten. Er wurde gequält und gefoltert. Doch dann bekommt er Hilfe von unerwarteter Seite und weckt in ihm einen Funken Hoffnung, dass nicht alles, was er durchleiden musste, umsonst war.

Mit der Kurzgeschichte Tortured schließt Caragh O'Brien die Lücke zwischen dem ersten und dem zweiten Teil ihrer Birthmarked Trilogy. Wir erleben hautnah mit, was Leon erleiden musste, um zu Gaia zurück zu gelangen. Ich bin ein bisschen zwiespältig, wann man diese c.a. 40 Seiten lange Kurzgeschichte lesen wollte. Zum einen verrät sie ein paar Details, die man in Prized / Das Land der verlorenen Träume eigentlich erst etwas später erfährt. Auf der anderen Seite aber erklärt sie eine Menge auf, vor allem warum Leons Verhalten im zweiten Buch so anders war, als noch im ersten.
Eigentlich ist die Geschichte selbst nichts Besonderes. Es passiert nicht viel, das man sich nicht selbst hätte zusammenreimen können. Wie gesagt wirft es aber ein völlig anderes Licht auf Leon und ich für meinen Teil bin froh, dass ich es gelesen habe. Allein schon um Leon besser verstehen zu lernen und ihm - je nachdem wie man die Dinge in Prized / Das Land der verlorenen Träume sieht - leichter zu verzeihen.

Ich weiß nicht warum, aber auf Amazon.de gibt es das eBook leider nicht. Man kann es allerdings auf hier umsonst lesen. Meines Wissens gibt es die Kurzgeschichte nur auf englisch.

Hier geht es zum Buch!

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter