Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


09.

Jun 2012

Cover Magisches Blut deutsch

Enthält Spoiler für Magic Bites / Die Nacht der Magie, Magic Burns / Die dunkle Flut und Magic Strikes / Duell der Schatten.

Kate dachte nicht, dass Curran es schaffen könnte, sie noch mehr in den Wahnsinn zu treiben. Doch das war bevor er sie bei ihrer alles entscheidenden Essensverabredung versetzt hat und bei dem daraus resultierenden Telefonat unmissverständlich klargemacht hat, dass er nichts mehr von ihr wissen will. Alles ohne Erklärung.
Kate leidet, würde aber lieber sterben, als sich das anmerken zu lassen. Also stürzt sie sich in ihre Arbeit und es dauert auch nicht lange, da kommt sie wieder einem mysteriösen Fall auf die Spur. Ein Gestaltwandler wurde in einer Bar von einer verhüllten Gestalt getötet und hat ein kleines Geschenk hinterlassen: Einen magischen und tödlichen Virus mit dessen Einschränkung Kate ihre liebe Not hat. Doch das bleibt nicht der einzige Zwischenfall. Immer wieder kommt es zu verschiedenen Meldungen und am Ende scheinen es immer Gestaltwandler zu sein, die das Ziel der Anschläge sind.
Das bedeutet für Kate, dass sie ausgerechnet mit Curran und dem Rudel zusammenarbeiten muss. Gemeinsam finden sie aber schnell heraus, dass Kate diesmal ein besonderer Gegner gegenüber steht: Nämlich jemand aus ihrer eigenen Familie.

Magic Bleeds / Magisches Blut, der vierte Teil der Kate Daniels / Stadt der Finsternis-Reihe von Ilona Andrews, steht seinen Vorgängern in nichts nach. Dennoch fühlt sich die Geschichte diesmal ein wenig anders an. Das liegt hauptsächlich daran, dass es mehr Romantik gibt, als in allen anderen Teilen. Kate und Curran haben jede Menge Probleme und Gepäck, sowohl aus der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart, die es aufzuarbeiten gilt. Einfach werden es die beiden wohl nie haben. Aber genau das macht sie und ihre Geschichte so unterhaltsam und lässt den Leser auf jede neue Entwicklung warten und hoffen. Die Kämpfe, Dialoge und Streitereien zwischen ihnen sind immer wieder ein Highlight.
Das soll aber nicht heißen, dass die eigentliche Geschichte in den Hintergrund rückt. Im Gegenteil, die beiden Aspekte fließen übergangslos ineinander und leben voneinander. Die Story bleibt glücklicherweise alles andere als kitschig, auch wenn sowohl Curran als auch Kate ungeahnte Seiten zeigen.

Cover Magic Bleeds englisch

Kates Gegner sind wieder Mythen und Sagen entsprungen, dieses Mal hauptsächlich aus der Bibel. Auch Kates Familiengeschichte nimmt immer mehr Form an und wir lernen viel über die Zusammenhänge. Auch die Figur ihres Vaters tritt ein bisschen mehr in Vorschein, was langsam auch höchste Zeit wurde. Es wird immer klarer für welche Ereignisse in der Geschichte der Welt die Verantwortlichen in Kates Stammbaum zu finden sind, denn kaum ein Begebnis (oder in den meisten Fällen Katastrophe) hängt nicht in irgendeiner Form mit ihrer Familie zusammen.

Insgesamt ist Magic Bleeds / Magisches Blut von Ilona Andrews deshalb auch mein bisher liebster Band in der Kate Daniels / Stadt der Finsternis-Reihe (ich weiß, das sage ich bei fast jedem Band - aber sie sind und bleiben einfach alle so gut! ;). Mit den schon lange fälligen Hintergründen zu Kates Familiengeschichte wird die ganze Serie auf eine neue Ebene gehoben. Auch die bisher nicht so ausgeprägte Liebesgeschichte bekommt diesmal mehr Gewicht, was die Dynamik zwischen den Hauptcharakteren zum Glück aber nicht verschlechtert. Ganz im Gegenteil.

Bleibt zu hoffen, dass es in Magic Slays / Ruf der Toten, der fünfte und aktuellste Band, da mithalten kann. Danach folgt nämlich eine relativ lange Wartezeit, bis der sechste Teil in die Buchläden kommt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

9 Kommentare | Facebook | Twitter