Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


27.

Sep 2010

Cover Für die Krone deutsch

Für die Krone von Bernd Perplies ist der erste Band der Magierdämmerung-Trilogie . Der Leser wird ins viktorianische London, genauer gesagt in den April des Jahres 1897 katapultiert. Hier ist Magie Naturbestandteil des Kosmos. Sie umspannt die Welt, Lebloses wie Lebendiges, mit einem riesigen Fadennetzwerk, das alle Dinge miteinander verbindet. Die Magie ist weder gut noch schlecht, aber immer nur mit Vorsicht zu beherrschen... Dazu sind nur wenige Eingeweihte in der Lage, etwa die Magier des Ordens des silbernen Kreises, dem magischen Geheimbund, der direkt der englischen Krone untersteht.

Das Buch beginnt damit, dass ein magisches Siegel im verschollenen Atlantis zerbrochen wird und Magie unkontrolliert und mit enormer Wucht über den Erdball zu strömen beginnt. Überall geschehen plötzlich seltsame und unvorhergesehene Dinge. Initiator des Siegelbruchs ist der intrigante Magier Wellington, der dem Geheimbund des silbernen Kreises angehört. Parallel wird in London Albert Dunhalm, Erster Lordmagier und damit Oberhaupt des Ordens, bei einen heimtückischen Anschlag tödlich verletzt. Der in magischen Dinge unbedarfte Journalist Jonathan Kentham stolpert buchstäblich über den sterbenden Magier und bekommt von diesem einen Ring übergeben, der praktisch alle magische Energie von Dunhalm auf Jonathan überträgt. Mit dem Ring wird Jonathan in den Kampf rivalisierender Magiergruppen hineingezogen und sein bisheriges 'normales' Leben völlig auf den Kopf gestellt...

Bernd Perplies, dem Autor der Tarean, ist mit Für die Krone ein wirklich toller Auftaktband zu einer neuen Trilogie gelungen. Das späte viktorianische London, in dem zwar Züge fahren und erste Automobile ein exotische Bild abgeben, ist auch ein London der Gaslaternen, der distinguierten Gentlemen und sittsamen Ladies. Die Verknüpfung mit einer magischen Welt, die in der Art etwas technisches aber auch geheimnisvolles an sich hat, macht den Reiz des Buches aus. Perplies nennt seine Vorbilder im Buch ganz explizit beim Namen: Jules Verne, H.G. Wells und Arthur Conan Doyle. Wunderbare Anspielungen finden sich auch in den Personen und anderen Erscheinungsformen des Buches, etwa in dem exzentrischen Magier Jupiter Holmes, der magiebegabten Geisterkatze Watson und dem intelligenten Raben Nevermore.

Richtet sich die Tarean noch in erster Linie an jugendliche Leser, ist Für die Krone eher ein Buch für Erwachsene. Die Szenarien sind düsterer und die Handlung sehr viel dichter. Der zweite Band der Magierdämmerung-Reihe Gegen die Zeit erscheint im Februar 2011, Band In den Abgrund ist für September 2011 angekündigt.
Wer das Genre Steampunk mag, sollte sich diese Serie auf keinen Fall entgehen lassen. Alleine die schöne Aufmachung und das liebevoll erstellte Kartenmaterial sind mehr als einen Blick Wert. Liebhaber deutsprachiger Fantasy finden in Bernd Perplies übrigens einen beachtenswerten Autor, der auch als Übersetzer und Filmkritiker tätig ist.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

3 Kommentare | Facebook | Twitter