Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


03.

Jan 2011

Cover The Pace englisch

Sophie hat schon gefühlte hundert Umzüge in ihrem Leben hinter sich gebracht. Als sie zusammen mit ihrer Mutter zurück nach Kalifornien zieht , um näher bei ihrer krebskranken Großmutter zu sein, macht es ihr schon gar nicht mehr viel aus. Besonders dann nicht, als sie die Erlaubnis bekommt, ihr letztes High School Jahr an einer Onlineschule zu absolvieren. Sophie, die sehr gut damit zurecht kommt alleine zu sein, ist das gerade recht, nicht schon wieder die Neue zu ein.
Als sie eines Tages wie jede Woche ihre Mutter, die am Berkley College im medizinischen Institut arbeitet, auf dem Campus besucht, rammt sie ausversehen auf dem Parkplatz einen Maserati. Als ob das nicht schon schrecklich genug wäre, entpuppt sich der Fahrer als unglaublich charmanter und gutaussehender junger Mann, der wieder verschwindet, ohne den Schaden groß zu beachten. Natürlich bekommt Sophie den Jungen nicht aus dem Kopf. Als er in der Woche darauf auch noch wie selbstverständlich an ihrem Auto lehnt, ist es um sie geschehen. Sie und Weston C. Wilson III (so sein Name; er bevorzugt zum Glück Wes) laufen sich immer öfter über den Weg und beginnen sich regelmäßig zu treffen.
Doch Sophie spürt, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt. Nachdem er sich in Widersprüche, was seine Vergangenheit angeht, verwickelt, beginnt sie zu recherchieren und nichts von dem, was er ihr erzählt hat ergibt einen Sinn. Als Wes bei ihrem nächsten Treffen bei dem Versuch ein Mädchen vor dem Ertrinken zu retten, auch noch beinahe selbst stirbt, sie aber anfleht ihn nicht ins Krankenhaus zu bringen, reißt bei Sophie endgültig der Geduldsfaden und sie stellt ihn zur Rede. Was er ihr allerdings zu sagen hat, lässt sie an seinem - und ihrem - Verstand zweifeln...

Cover Der Anfang deutsch

Zunächst beginnt Shelena Shorts' The Pace / Der Anfang wie die meisten Jugend-Fantasy-Bücher. Wenn aber erst einmal die üblichen Abläufe erfüllt sind und das Mädchen den geheimnisvollen Jungen bekommen hat, entwickelt sich wirklich eine Geschichte der anderen Art.
Das Geheimnis um Wes ist etwas, mit dem ich so nicht gerechnet habe, auch wenn sich die daraus resultierende Problematik wiederum nicht ganz neu ist. Trotzdem bietet The Pace / Der Anfang eine wirkliche interessante und überraschende Geschichte, die ich zumindest in dieser Kombination noch nie gelesen habe.
Ein weiterer ganz großer Pluspunkt sind zudem noch die Figuren. Auch wenn Wes nicht unbedingt ein nie dagewesener Charakter ist, so ist er doch sympathisch und alleine wegen seiner geheimnisvollen Geschichte sehr interessant. Außerdem ist seine Vergangenheit so verstörend, dass man gar nicht anders kann, als mit ihm zu fühlen. Sophie dagegen ist wirklich eine Klasse für sich. Sie ist stark und selbstbewusst, obwohl sie kaum Freunde hat. Außerdem verliert sie trotz aller Liebe zu dem Jungen ihrer Träume nie den Bezug zur Realität und auch wenn sie mal leidet, gibt sie den Kampf nicht auf.
Eigentlich ist das Buch in erster Linie eine Liebesgeschichte. Der Plot aber, der sich darum rankt, ist nicht nur wie schon erwähnt relativ neu, sondern auch wunderschön. Trotz viel Romantik wird dem Leser also auch eine echte Handlung geboten, die das Buch bis zur letzten Seite spannend macht.

Shelena Shorts' The Pace / Der Anfang ist der erste Teil einer vermutlich vier Bände umfassenden Reihe. Teil Zwei The Broken Lake ist in den USA bereits erschienen. Teil Drei The Iron Quill (Amazon-Partnerlink) folgt am 1. August 2011.
Am 7. April 2012 wird der erste Teil auch bei uns erscheinen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

4 Kommentare | Facebook | Twitter