Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

31.

Oct 2012

~ND

Finale / Dein Für Immer

Enthält Spoiler zu #1 Hush Hush / Engel der Nacht, #2 Crescendo / Bis das Feuer die Nacht erhellt und #3 Silence / Rette Mich.

In den letzten 24 Stunden hat sich für Nora Grey alles geändert. Zwar ist es ihr mit Patchs Hilfe gelungen, Hank "Black Hand" Miller, den Anführer des Nephilim Widerstands und Noras biologischer Vater, zu töten. Allerdings nicht, bevor er sie zu einem letzten Eid zwingen konnte: Nora muss seine Armee anführen oder sie und ihre Mutter sind so gut wie tot.
Die Nephilim sind allerdings alles andere als glücklich mit ihrer neuen Anführerin, da keiner von ihnen sicher ist, was mit Hank eigentlich passiert ist. Außerdem ist es allseits bekannt, dass Nora mit gefallenen Engeln verkehrt und die Freundin von Patch ist. Ihre Loyalität steht also in Frage - und das mit Recht. Denn Nora selbst weiß nicht genau, auf welcher Seite sie steht: Auf der ihrer eigenen Leute, die sich zurecht nicht mehr jedes Jahr von den gefallenen Engeln benutzen lassen wollen, oder auf der, der gefallenen Engel und damit Patch.
Doch die Nephilim lassen ihre keine Zeit zum durchatmen. Sie verlangen, dass Nora so schnell wie möglich einen Schlachtplan vorbringt und sich beweist. Mit der Hilfe von Scott und Dante, der erst Hanks und damit nun auch ihre rechte Hand ist, soll Noras Ruf auf Vordermann gebracht werden und ihr somit ein wenig Zeit verschaffen.
Doch je näher Cheshvan rückt, umso mehr geraten Patch und Nora unter Zeitdruck. Und so langsam wissen sie nicht mehr, wem sie noch vertrauen können, denn plötzlich scheint jeder der Beteiligten Geheimnisse und Hintergedanken zu haben.

Lange hat es gedauert, aber nun ist er endlich da, der vierte und letzte Band der Hush Hush / Engel der Nacht-Reihe von Becca Fitzpatrick. Nach dem dritten Buch Silence / Rette Mich, von dem ich restlos begeistert war, hatte ich natürlich auch an Finale / Dein Für Immer hohe Erwartungen.
Finale / Dein Für Immer setzt genau da an, wo Silence / Rette Mich aufgehört hat, so dass man eigentlich ohne Umschweife in die Geschichte geworfen wird. Und die beginnt erst einmal ziemlich hektisch. Nora weiß wie gesagt überhaupt nicht wo ihr der Kopf steht. Jeder will etwas von ihr oder setzt sie vor vollendete Entscheidungen, wenn sie selbst noch nicht einmal weiß, was ihr Herz ihr sagt. Das Einzige, bei dem sie sich sicher ist, sind ihre Gefühle zu Patch. Doch auch die Beziehung zu ihm leidet unter der Situation. Dementsprechend ängstlich und reizbar ist Nora auch über einen Großteil des Buches hinweg, was sie in Verbindung mit ihrer Unsicherheit des Öfteren zu einigen wirklich dummen Entscheidungen verleitet. Nachdem sie gerade im dritten Buch einige große Entwicklungen durchgemacht hat, hatte ich gehofft, dass sie solche Dinge mittlerweile abgelegt hat (gerade was z.B. ihre Unsicherheiten gegenüber Dabria angeht). Leider weit gefehlt.
Überhaupt gibt es mehrere Details, bei denen ich das Gefühl hatte, man versucht das Buch unnötig in die Länge zu ziehen. So auch ihr Training mit Dante, um ihr neues Potential als Nephilim ganz zu nutzen. Grundsätzlich ist diese Entwicklung wichtig für die Geschichte, trotzdem hätte man da viele Szenen rauskürzen können und sie hätten nicht gefehlt. Insgesamt hat sich daher die erste Hälfte des Buches ein wenig gezogen und dementsprechend hat es eine Weile gedauert, bis mich die Geschichte richtig packen konnte. Viele Details und Stolpersteine wurden Nora in den Weg gelegt und leider wurde nicht bei allen das volle Potential ausgeschöpft.
Die zweite Hälfte hat mich dann aber doch gepackt und der Hush Hush / Engel der Nacht-Reihe ein würdiges Ende beschert. Endlich nimmt der aufkeimende Krieg zwischen den Engeln und den Nephilim, der bis dahin eher eine theoretische Gefahr war, etwas konkretere Formen an. Dadurch wird auch die Tür für all die Intrigen und Verräter geöffnet, die Becca Fitzpatrick in ihre Geschichte eingebaut hat. Zwar konnte man vieles schon vorher erahnen, dennoch ist es der Autorin gelungen, mich mehr als einmal wirklich zu überrumpeln und hat somit für viel Spannung und einige Überraschungen gesorgt.
Auch Patch und Nora entwickeln in der zweiten Hälfte eine ganz neue Dynamik, die mir sehr gut gefallen hat. Es gibt trotz all der Hektik einige wirklich schöne und romantische Szenen, die zwar manchen vermutlich ein wenig zu süß sind, aber einfach zu der Geschichte gehören und, wenn man Patch kennt, eine ganz besondere Bedeutung haben.

Was das Ende unserer Charaktere selbst angeht, so ist Becca Fitzpatrick mit Finale / Dein Für Immer ein Abschluss gelungen, bei dem nichts zu wünschen übrig bleibt. Nicht alle dürfen allerdings das Ende lebendig miterleben, was die Geschichte davor bewahrt zu kitschig oder rund zu werden. Trotzdem konnte ich zufrieden das Buch abschließen - zumindest was das Schicksal der einzelnen Figuren angeht. Es gab einige Details was das große Ganze angeht, bei denen ich doch gerne noch etwas mehr gewusst hätte und die ziemlich vernachlässigt wurden. Insgesamt wäre es also schön gewesen, wenn Becca Fitzpatrick in ihrem letzten Buch etwas mehr Augenmerk auf die Rebellion bzw. den Krieg zwischen Engeln und Nephilim gelegt hätte. Trotzdem ist es nach ein paar Einstiegsschwierigkeiten ein würdiger Abschluss für die Hush Hush / Engel der Nacht-Reihe, bei dem auch die ein oder andere Träne vergossen werden darf, das man aber mit einem guten Gefühl zuschlagen kann.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

3 Kommentare | Facebook | Twitter