Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


30.

Jul 2012

Cover Old Blood Englisch

In On Demon Wings fanden wir heraus, dass die gruselige Clown Lady, wie sie von Perry liebevoll genannt wird, nicht nur ihre eigene Großmutter ist, sondern auch noch Dex's früheres Kindermädchen. Was Dex und Perry aber noch nicht wissen ist, dass auf den Tonbändern, die sie in Lying Season mit Pippas Stimme aufgenommen haben, weit mehr zu hören ist, als sie annahmen. Pippa nutzte die Gelegenheit und erzählt den beiden ihre Lebensgeschichte. Denn die hat mehr mit Perry und Dex zu tun, als sie je erahnen konnten.

In der Novelle Old Blood nutzt Karina Halle die Gelegenheit, ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. Pippa hat jede Menge zu erzählen und wir erfahren tatsächlich ihre gesamte Lebensgeschichte. Und die ist hart. Pippa hat viel durchgemacht und das Schlimmste dabei war eigentlich, dass sie an vielem selbst Schuld trägt. Sie ist eine noch tragischere Figur, als ich zunächst dachte. Sie lebte mit den Konsequenzen ihrer Fehler (die meisten haben ebenfalls mit Geistern und Dämonen bzw. ihren Fähigkeiten zu tun), zwingt nun aber ihre Nachkommen ebenfalls dazu.
Damit wären wir nun auch schon bei Perry und Dex. Die beiden spielen natürlich nur eine sehr kleine Rolle in dieser Novelle. Der Leser sollte sich also dahingehend nicht zu viel erwarten. Trotzdem erklärt es eine Menge, wieso beide so sind, wie sie nun mal sind (vor allem, was Dex angeht) und macht vieles leichter verständlich. Außerdem sind jede Menge Szenen dabei, die indirekt von großer Bedeutung für Dex und Perry sind. Auch die Rolle von Perrys Mutter wird etwas deutlicher, wenn auch nicht gerade auf positive Weise.
So spannend und informativ die zweite Hälfte war, so sehr hat sich die Erste stellenweise hingezogen, muss ich leider sagen. Pippas Kindheit im Vorkriegs-Schweden war zwar bis zu einem gewissen Maße schon interessant, ebenso wie die allmähliche Entwicklung ihrer Fähigkeiten. Trotzdem hätte es nicht geschadet diesen Teil ein wenig kompakter zu verarbeiten.

Trotzdem ist Old Blood von Karina Halle ein willkommener Weg, die Wartezeit bis zu Into the Hollow, dem 6. Teil in der Experiment in Terror-Reihe, ein wenig erträglicher zu machen. Außerdem bietet die Kurzgeschicte jede Menge hilfreicher Informationen und Erklärungen, die das weitere Verständnis der Reihe ganz sicher vereinfachen.
Das erste Kapitel von Into the Hollow gibt es übrigens als Bonus am Ende des Buches und das macht definitiv Lust auf mehr...

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter