Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


08.

Mai 2011

Cover Grace Doubt englisch

Enthält Rezensionen zu Grave Doubts / Susannah, auch Geister können sich verlieben und Haven Sent / Susannah, auch Geister sind romantisch.

Grave Doubts / Susannah, auch Geister können sich verlieben, der fünfte Band der The Mediator / Susannah-Reihe, hält gleich am ersten Schultag eine unangenehme Überraschung für Susannah bereit - Paul Slater kommt als neuer Mitschüler zu den Juniors der Mission Academy. Er ist natürlich mit Absicht an Suzes Schule gewechselt, auch wenn er vorgibt, auf seinen schwerkranken Großvater aufzupassen. Den Plan, Suze mit seinem Wissen über Mediatoren zu beeindrucken, hat er natürlich nicht aufgegeben. Dass er dabei auch zu unfairen Mitteln greift, ist bei seinem windigen Charakter selbstverständlich.

Darüber hinaus benimmt Jesse sich komisch, seitdem er und Suze sich vor drei Wochen zum ersten Mal so richtig heftig geküsst haben. Jesse redet kaum noch mit ihr und ist auch sonst darum bemüht, ihr aus dem Weg zu gehen. Bruder D., der sowieso der Meinung ist, dass Suze ihr Herz nicht an einen Geist hängen sollte, überredet Jesse dann auch noch ins Refektorium der Mission zu ziehen. Suze ist entsprechend begeistert. Zu allem Überfluss bringt Jake (Sleepy) einen Freund mit vom College nach Hause, der auf Schritt und Tritt von einem Geist begleitet wird. Schneller als sie gucken kann, hat Suze wieder alle Hände voll zu tun.

Der Abschlussband der The Mediator / Susannah-Reihe Haven Sent / Susannah, auch Geister sind romantisch schließt sich nahtlos an den fünften Band an. Suze und Jesse sind endlich ein Paar, auch wenn das Suzes Umfeld nicht besonders toll findet: Bruder D. will natürlich nicht, dass Suze leidet, sollte Jesse einmal weiter ziehen, Paul will Suze für sich und sieht überhaupt nicht ein, warum ihm da ein Geist im Weg stehen sollte und selbst Suze Vater ist nicht so angetan von dem Gedanken, dass seine kleine Tochter niemals eine Familie haben soll und auf eine normale Partnerschaft verzichten will.

Suze hat sich für Jesses Sicherheit, sprich kein Exorzismus durch Paul, mit diesem auf einen Deal eingelassen und bekommt nun wöchentlich Mediator-Unterricht von Paul. Dabei wird nach und nach deutlich, dass einem Mediator noch ganz andere Mittel zur Verfügung stehen, einem Geist den Garaus zu machen. Um ihren Jesse zu beschützen, bricht Suze in Gefilde auf, die alle bisherigen Abenteuer der Beiden wie Peanuts aussehen lassen. Aber wer sagt, dass Liebe nicht auch die allergrößten Hürden überwinden kann?

Im US-Original heißt Band 5 übrigens Haunted und Band 6 Twilight. So oder so sollte man beide Bücher nach Möglichkeit in einem Rutsch genießen. Besonders der letzte Band kann dann noch mal mit einer neuen Idee aufwarten, welche die Spannung bis zum Schluss hoch hält. So ist es gut, dass Suze ein Stehaufmännchen ist und sich - wenn es drauf ankommt - immer auf ihre Stärken besinnt. Doch auch in den prekärsten Situationen verliert sie nie ihren Sinn für Humor. Meg Cabot hat mit Susannah Simon einen ganz wunderbaren Typ Heldin geschaffen, der man ein glückliches Ende mit ihrem Jesse nur wünschen kann. Zum Glück kommt es dann anders und besser als man denkt.

Fazit: Die Bücher sind insgesamt einfach wunderbar: komisch, spannend und kurzweilig - eine Reihe, die ich sicher nicht das letzte Mal gelesen habe.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter