Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

15.

May 2022

~nef

Der Tod bleibt über Nacht

Tags: Krimi
Cover Der Tod bleibt über Nacht

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Fiona O'Connor ermittelt-Reihe.

Fiona O'Connor hat alle Hände voll zu tun. In ihrem kleinen Bed & Breakfast im idyllischen Ballinwroe steht eine Hochzeit an. In der Küche steht Lea und arbeitet an einer wunderbaren Hochzeitstorte, in der Stube sitzen die Frauen mit der Braut und besticken nach alter Tradition den Saum des Hochzeitskleides und der Raum für den Junggesellinnenabschied ist geschmückt. Es gibt natürlich trotzdem noch viel zu tun und zur organisieren, doch Fiona ist ganz in ihrem Element. Sie hofft, dass diese Hochzeit die erste von vielen wird um ihr kleines B & B so richtig in Schwung zu kriegen.

Als sie am Hochzeitsmorgen ihre übliche Morgenrunde durch den kleinen Obstgarten macht um ihrer Hündin etwas Bewegung zu verschaffen, stößt sie auf die Leiche von Moira, der Großtante der Braut.
Auf den ersten Blick ist klar, Moira wurde ermordet. Aber wer hat etwas davon eine 84 Jährige zu ermorden? Fiona kann sich nicht vorstellen, wer die Frau so gehasst haben könnte. Moira ist eine bekannte und auch beliebte Frau im Ort, hat jedoch eine sehr direkte Art.

Zur Aufklärung des Falls kommt der Fiona bereits bekannte Inspector Aidan Connolly. Sie freut sich darauf ihn wieder zu sehen, wird jedoch von seiner schroffen Art verunsichert. Das ist nicht der Mann, mit dem sie eine Nacht verbracht hat. Was ist nur los mit Aidan?
Die Hochzeit ist geplatzt und es scheint so, dass es zumindest der Familie des Bräutigams nicht so viel ausmachen würde. Das Familienoberhaupt der Murphys ist seit jeher gegen die Verbindung und auch generell scheinen sich die beiden Familien nicht grün zu sein. Ob Moira etwas wusste, was ihr nun zum Verhängnis wurde? Denn Moira konnte eines besonders gut - zuhören.

Der Tod bleibt über Nacht ist mir bei meinem letzten Besuch in der Bibliothek aufgefallen und ich habe es einfach mitgenommen. Erst daheim fiel mir auf, dass es der zweite Teil einer Reihe ist, aber ich dachte mir, das wird schon passen. Und es las sich auch wirklich sehr gut weg. Die einzigen Spoiler betreffen also vermutlich die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Fiona und Aidan. Das fand ich jetzt nicht schlimm und halte schon mal die Augen offen nach dem ersten Teil.

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und die Charaktere werden ziemlich gut aufgesetzt. Man spürt die Harmonie zwischen den Figuren und da das Buch auch nur 225 Seiten hat, gibt es auch keine Längen. Es handelt sich also um einen schönen Cosy Mystery.

Fiona finde ich sehr sympathisch. Sie hat eine schwierige Vergangenheit und diese wird auch kurz angerissen. Mal sehen ob das im ersten Teil näher erläutert wird. Und auch Aidans Leben wird kurz erläutert - ich bin also auch ohne vorheriges Lesen ziemlich gut auf dem Stand der Dinge.

Ich hatte das Buch an zwei Abenden beendet und hoffe sehr, dass da noch viele kommen werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren