Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

24.

Apr 2022

~nef

That Night / That Night - Schuldig für immer

Tags: Thriller
Cover That Night

Toni will nur eins - ein neues Leben beginnen und die letzten 17 Jahre hinter sich lassen. Doch die Vergangenheit holt sie schneller ein als ihr lieb ist und schon bald droht wieder alles von vorn zu beginnen.

Das letzte Jahr in der High-School war die reine Schikane. Shauna und ihre Freundinnen Kim, Cathy und Rachel machen ihr das Leben zur Hölle wo sie nur können. Sie verbreiten Lügen, stellen sie bloß und geben sich die größte Mühe Toni bei jedem schlecht dastehen zu lassen.
Als sich dann auch noch ihre jüngere Schwester Nicole Shauna anschließt will Toni nur noch eins - weg. Sobald sie und Ryan, ihr Freund, ihren Abschluss hätten, würden sie mit allem abschließen und ihr Leben gemeinsam genießen.

Auch wenn Nicole sich zurück hält, wird das Verhältnis zwischen den Schwestern immer schlechter und auch daheim ist ständig Zoff. Während ihr Vater zu Toni hält, bekommt sie von ihrer Mutter nur Vorwürfe. Egal was sie macht, es reicht nicht.
Als es endgültig knallt wirft ihre Mutter sie raus. Nun merkt auch Nicole, dass sich bald viel verändern wird und sie möchte gern noch etwas Zeit mit Toni verbringen und sich entschuldigen.
Gemeinsam mit Ryan fahren sie zum See. Eigentlich war der Abend anders geplant und so können sie Nicole überreden, dass sie im Truck auf sie wartet. Es ist das letzte Mal, dass sie Nicole lebend sehen.

Kurz darauf werden Ryan und Toni verhaftet - für den Mord an Nicole. Doch sie waren es nicht. Niemals würde Toni ihre Schwester umbringen. Alkohol, Drogen und vermeidliche Zeugen bringen die beiden jedoch für Jahre ins Gefängnis. Das Leben ist nicht leicht in der Strafvollzugsanstalt, aber sie überstehen es.
17 Jahre später sind sie veränderte Menschen, auf Bewährung draußen und wissen noch immer nicht, was in dieser Nacht passiert ist. Aber es gibt jemanden, der weiß was passiert ist und diese Person müssen sie zum Reden bringen.

Als kurze Zeit später eine Frauenleiche angespült wird, zieht sich die Schlinge um Tonis Hals wieder zu. Der Täter hat jedoch eines vergessen - Toni hat nichts mehr zu verlieren.

That Night / That Night - Schuldig für immer habe ich in einer privaten Leserunde mit vier weiteren Damen gelesen und die Meinungen zum Buch sind gespalten. Die einen finden es großartig, die anderen suchen noch heute die Spannung in der Geschichte. Leider gehöre ich zur zweiten Sorte. Nach über 300 Seiten beginnt es endlich interessant zu werden, doch kann das die vorherige Langeweile nicht ausgleichen.
Es tut mir ja wirklich leid, aber für mich war es bestenfalls ein YA-Roman, der etwas eskaliert ist. Die meiste Zeit lesen wir von Tonis Vergangenheit in der Schule. Dem Mobbing, der ersten Liebe und den Familienstreitereien. Parallel dazu gibt es Kapitel aus der Zeit in Haft.

Was eine wirklich gute Grundidee war, ist leider für mich nicht aufgegangen. Es war mir zu viel Drama und viel zu wenig Thriller. Ja, es gibt eine Leiche - und? Wo bleibt der Nervenkitzel? Der Rest drumherum war quasi die Erklärung, warum ausgerechnet Toni ins Gefängnis gewandert ist.
Sie hat nur sehr wenig Entwicklung durchgemacht in der Zeit und bleibt für mich auf dem Stand der 18 jährigen Verurteilten.

Die Charaktere sind allesamt ziemlich blass. Von Toni bekommt man natürlich am meisten mit und doch ist sie nicht ganz greifbar. Die meiste Zeit über ist sie der trotzige Teenager und die Welt ist so gemein zu ihr. Das war für mich auf Dauer echt nervig.

Der Schreibstil an sich las sich gut weg und wie gesagt - so die letzten 100 - 160 Seiten waren auch weit besser als der Beginn. Wäre das Buch um 200 Seiten kürzer, hätte es mich sehr wahrscheinlich sogar begeistern können.
Schade, aber ich bin froh, dass ich mir dieses Buch aus der Bibliothek leihen konnte und nicht kaufen musste.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren