Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

28.

Nov 2021

~nef

Count to Ten / Heiß glüht mein Hass

Tags: Thriller
Cover Heiß glüht mein Hass

Wie betäubt steht Mia Mitchell vor dem Eingang zu ihrer Dienststelle. Erst zwei Wochen ist es her, dass sie und ihr Partner Abe zwei Gangstern auf der Spur waren. Während Abe im Krankenhaus zusammengeflickt werden musste, hat Mia lediglich eine Schulterverletzung davongetragen. Das schlimmste ist aber - sie ist schuld an Abes Zustand, den Mia war nicht bei der Sache.
Zwei Wochen hat sie sich von allen abgeschottet, keine Anrufe entgegengenommen und schon gar nicht die Tür geöffnet. Aber so langsam fällt ihr die Decke auf den Kopf und sie ist getrieben von dem Wunsch den Schützen zur Strecke zu bringen. Wenn sie ihn erst einmal in den Fingern hat, dann Gnade ihm Gott. Er würde für alles bezahlen - aber dafür müsste sie erst einmal den Mut besitzen die Tür zu öffnen und sich sowohl ihrem Boss als auch den Kollegen stellen.

Reed Solliday ist wenig begeistert, dass er sich heute mit der Polizei auseinandersetzen muss. Bei einem Brand in der vergangenen Nacht wurde jedoch eine Leiche gefunden und laut Obduktionsbericht war die junge Frau schon vor dem Brand tot. Das heißt Mord und das wiederum bedeutet sich den Fall mit dem Morddezernat teilen zu müssen.
Als Fire Marschall hat Reed schon viel gesehen, aber was im Haus der Doughertys passierte, war eine Premiere auf die er gern verzichtet hätte.

Als Reed und Mia das erste Mal aufeinander treffen ist klar sie müssen zusammenarbeiten, den Feuerteufel finden und danach wieder getrennte Wege gehen. Denn Mias Partner Abe wird in jedem Fall zurückkehren, so lange ist Solliday nur geduldet. Die beiden könnten gegensätzlicher nicht sein, doch Mia merkt bald, dass sie Reed unterschätzt hat. Er macht seine Sache gut, ist hochkonzentriert und nebenbei ein wahrer Gentleman.
Darauf war sie nicht vorbereitet und sie fühlt sich immer wohler in seiner Gegenwart. Das ändert sich auch nicht, als auf sie geschossen wird, während er sie nach der Arbeit heimbringt. Auch Reed muss seine anfängliche Skepsis bald überdenken. Mia hat zwar einiges erlebt und ist alles andere als wieder hergestellt, aber sie ist gut in ihrem Job.
Der vorliegende Fall bringt sie jedoch alle an ihre Grenzen und während Mia und Reed noch nach einer Verbindung der ersten beiden Morde suchen, schlägt der Feuerteufel wieder zu. Ihnen läuft die Zeit davon, denn der Mörder hat eine lange Liste und lässt zwischen den Morden kaum Zeit zum Luft holen.

Mit einer Freundin zusammen habe ich dieses Buch gelesen. Wir haben uns nach der Hälfte ausgetauscht und waren eher semi begeistert. Es war alles etwas zu viel. Zu viele Morde, zu viel Bedenken, zu viele Personen und zu viele Probleme.
Nur wenige Kapitel nach der Hälfte hatte ich keine Lust mehr. Warum trotzdem 4 Sterne? Weil es danach ordentlich Fahrt aufnimmt.

Karen Rose ist bekannt für ihre umfangreichen Mordfälle in einer Geschichte, allerdings ist mein letztes Buch von ihr schon 9 Jahre her und so erinnerte ich mich daran nicht mehr so richtig. Meine Mutter war mir hier dann eine Gedächtnisstütze ;o)
Als die Morde begannen war ich genervt, denn es ist der immer gleiche Ablauf in den Thrillern (zumindest in vielen der älteren). Allerdings klärt sich zum Ende auf, warum der Mörder so handelt. Und das ist tatsächlich sehr schlüssig.
Als die Handlung dann endlich anzog wurde es richtig spannend und ich konnte die letzten 300 Seiten fast in einem Rutsch lesen.

Die übliche Liebesgeschichte ist ebenfalls vorhanden und auch die Hintergründe der Personen wird ausreichend beleuchtet. Alles in allem ist es eine Runde Geschichte und wenn man sich eine kleine Liste macht, verliert man über die vielen Charaktere nicht den Überblick. Da es sich hierbei um den fünften Teil der Reihe handelt, bietet es sich an die vorherigen Bände zu lesen. So erhält man einen Einblick in die sozialen Verknüpfungen.
Allerdings ist es gar nicht so einfach eine richtige Reihenfolge auszumachen, da bei Karen Rose gefühlt alles irgendwie zusammen gehört.

Ich habe noch einige Bücher der Autorin, also werde ich sie auch weiterhin lesen. Mal sehen wie die weitere Entwicklung ist. Mit den Charakteren bin ich sehr gut klar gekommen und vor allem Reed habe ich schnell ins Herz geschlossen. Vielleicht kommen die beiden ja in einem weiteren Band am Rande noch einmal vor.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren