Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

09.

Aug 2021

~nef

Rezensionsexemplar

Soldiers of Fortune / Hochmut kommt vor dem Knall

Tags: E-Book, Krimi
Cover Hochmut kommt vor dem Knall

Es handelt sich hierbei um den sechsten Teil der Miss Fortune-Reihe. Spoiler sind somit vorprogrammiert.

Ida Belle, Gertie und Fortune können nicht glauben, dass ausgerechnet Celia Arceneaux die Bürgermeisterwahl gewonnen hat. Sie wissen genau, dass Celia alles versuchen wird um ihnen das Leben besonders schwer zu machen, zumal sie ihnen das auch direkt auf die Nase bindet.
Ihre erste Amtshandlung betrifft den Sheriffposten, den zukünftig niemand geringeres als ihr Neffe Nelson innehaben wird. Das hat ihnen nun gerade noch gefehlt. Nelson ist ein fauler Sack, der stets auf sein eigenes Wohl bedacht ist. Also genau die falsche Person für den Job. Leider kann selbst Carter im Moment wenig dagegen tun, der liegt nach seinem letzten Einsatz noch flach und hat strikte Anweisung sich zu schonen. Sollte er sich nicht daran halten, schreckt der Arzt auch nicht davor zurück Carters Mutter Emmaline in die Spur zu schicken.

Es dauert gar nicht lange, da steht die nächste Feuerprobe an. Nelson wagt es tatsächlich das Ende des Gottesdienstes zu ändern, was bedeutet, dass Celia und ihre Leute fünf Minuten früher aus dem Gotteshaus kommen und in jedem Fall vor den Anhängern der Baptisten in Fancines Café sind um den Bananenpudding zu essen.
Diese Rechnung hat Celia ohne Francine gemacht - die beschließt nun gar keinen Bananenpudding mehr zu servieren und spätestens jetzt ist ganz Sinful gegen Celia aufgebracht.

An diesem 4. Juli ist ganz Sinful auf den Beinen und auf der Straße als es zu einer Explosion kommt. Fürs Feuerwerk ist es zu zeitig und als kurz darauf Walter bewusstlos vom Anglerausflug zurück gebracht wird ist klar, irgendwas stimmt nicht.
Walter ist zusammen mit seinem Mitarbeiter auf dem Bayou unterwegs angeln, als er von etwas niedergestreckt wird. Bei der Explosion ist offensichtlich nicht nur etwas, sondern jemand kaputt gegangen. Das abgerissene Bein riecht verdächtig und schnell ist klar - das war keine Brennerei die da in die Luft geflogen ist. Auf einer Insel im Sumpf ist ein Meth-Labor in die Luft geflogen.
Nelson hat keinerlei Interesse an Ermittlungen, Carter darf nicht und die Damen dürfen nicht. Also machen sie sich auf die Spurensuche und geraten immer tiefer in Verstrickungen, die sich selbst Fortune nie hätte träumen können. Statt mit der CIA zu kooperieren, ist sie nun per Du mit der Ortsansässigen Mafia. Na das kann ja noch heiter werden.

Endlich, der sechste Teil der Miss Fortune-Reihe ist erschienen und ich konnte es kaum erwarten ihn zu lesen. Ich habe mich wieder herrlich amüsiert, viel gelacht und mit Fortune, Ida Belle und Gertie mitgefiebert.
Es macht einfach so viel Spaß den dreien bei ihren Ermittlungen zuzuschauen, dass die Seiten nur so dahin fliegen und die Geschichte viel zu schnell vorbei ist.

Fortune ist nun einen Monat in Sinful und hat vermutlich mehr Verbrechen aufgedeckt als die ansässige Polizei seit Gründung des Ortes. Es ist schon erstaunlich, was so alles passiert seit sie dort ist und so langsam zieht sich der Knoten aus Lügen zu. Gerade Carter gegenüber wird es immer schwieriger für sie, ihre wahre Identität zu verbergen.
Ich mag Carter und Walter und die drei Damen sowieso. Das Ende zog sich dieses Mal etwas, dafür gab es in der Mitte viel mehr Unterhaltsames als bislang.

Wieder einmal ein Highlight und nun heißt es wieder warten, bis der nächste Band erscheint. Natürlich werde ich auch die Rezepte am Ende des Buches genau beäugen und etwas davon nachbacken.

Einen ganz lieben Dank an Indie Translations für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Natürlich hat mich das in meiner Meinung zum Buch nicht beeinflusst.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren