Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

03.

Jun 2021

Cover Voll Verzaubert

Es handelt sich hierbei um den letzten Teil der Verflixte Flüche-Reihe und knüpft dort an, wo Band 3 Voll Verirrt endete.

Verdammt, was hatte das Leuchten zu bedeuten? Das kann doch nicht ... oder doch? Wie von Sinnen hetzt Philipp den Weg zum Strand hinunter um dort lediglich auf Salina zu treffen.
Seine Befürchtung hatte sich bewahrheitet - Hannah ist fort. Und das alles nur, weil er so ein Volltrottel war. Wieso hat er ihr nicht vertraut? Warum nur konnte er nicht einmal glauben, dass er an erster Stelle stand. Nun ist es zu spät und er wird sie nie wieder sehen. Oder?

Salina spürt die Verzweiflung des jungen Prinzen und beschließt ihm eine Chance zu geben. Dafür erhält auch sie eine Chance, denn die beiden werden etwas tauschen, was es ihnen beiden ermöglicht neu anzufangen.
Philipp bekommt von Salina Zeit und die Formel Hannah in ihre Zeit zu folgen. Dabei muss er sehr fokussiert vorgehen, denn Ludowika - die weise Frau im Spiegel - wird in jedem Fall versuchen ihn in die Irre zu führen. Er bekommt eine unbestimmte Zeit in der er versuchen wird Hannah davon zu überzeugen, dass es ihm leidtut wie er sich verhalten hat. Ist seine Zeit abgelaufen muss er sich entscheiden - zurück in seine Welt oder für immer bei Hannah bleiben.

Salina hingegen erhält Philipps Haarfarbe, Augenfarbe und Hautfarbe. Die silbergraue weise Frau möchte sich endlich normal zwischen den Menschen bewegen können ohne den Schatten der Vergangenheit bei sich zu tragen. Jeder erkennt sie anhand ihres Aussehens und meidet sie. Das soll ein Ende haben und ihr zu einem neuen Leben verhelfen.
Philipp ist einverstanden, auch wenn sein neues Aussehen nicht unbedingt dabei helfen wird von Hannah erkannt zu werden.
Bereit für seine Reise wappnet sich der Prinz und betritt die Spiegelwelt. Wie befürchtet bringt Ludowika seine Gedanken gehörig durcheinander. So landet er nicht exakt zur gleichen Zeit wie Hannah vor ihm und er hat eine Menge aufzuarbeiten. Für einen Märchenprinzen ist das moderne Leben jedoch alles andere als einfach und dann ist da noch das pelzige Problem namens Jens!

Voll Verzaubert bringt nun endlich alles zu einem Abschluss und ich muss sagen, es war sehr clever die Bücher in einem Rutsch zu lesen. Gut, Teil 1 war schon eine Weile her, aber ich rate euch, sie direkt nacheinander zu lesen. Die Seitenzahl entspricht dann einem durchschnittlichen Buch mit einer wirklich guten Geschichte.

Auch in diesem Band habe ich wieder mitgefiebert und war am Ende schon ganz hibbelig, wie es wohl ausgehen wird.
Da die Geschichte sich hauptsächlich in Hannahs Zeit abspielt, kommt Henriette viel vor und somit auch ihr frecher Mitbewohner. Auch die Jungs aus dem Chaosclub haben hier einen großen Auftritt und sind mir so richtig ans Herz gewachsen.

Ich habe es total verstanden, wie Hannah reagiert, konnte aber auch Phils Sicht komplett nachvollziehen. Das musste nun irgendwie übereinander passen und das schafft Julia Bohndorf richtig gut. Ich mag ihren Schreibstil, ihren Humor und ihre Figuren sehr gerne. Man hat beim Lesen das Gefühl, sie würde es vorlesen und das ist noch mal zusätzlich unterhaltsam. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass ich sie schon live und in Farbe erleben durfte.

Von den Märchengeschichten verabschiede ich mich dann und werde mich bei ihren anderen Büchern umschauen. Mal sehen ob diese mich ebenfalls so begeistern können.

Der Satz am Ende des Buches lässt mich aber hoffen ...

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren