Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

26.

Jan 2021

Cover Liebe Eis und Himbeerstreusel

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Sweet Romance-Reihe.

Susanna Spatz ist stolze Besitzerin des 'Schneeflöckchen', einem Eiscafé am belebten Vierwaldplatz mitten in Berlin. Hier kann sie sich den ganzen Tag mit dem beschäftigen, was ihr am meisten liegt - Eissorten austüfteln.
Zusammen mit ihrer Cousine Alma zaubert sie jedem ihrer Gäste einen verträumten Blick ins Gesicht und eigentlich könnte es alles nicht schöner sein. Da schneit plötzlich Leo wieder in ihr Leben. Zwei Jahre ist es her, dass sie sich von Leo getrennt hat - oder besser, ihn freigegeben hat. Seit zwei Jahren wartet sie nun darauf, dass er zu ihr zurückkehrt und sie in seine Arme schließt um nie wieder fort zu gehen. Das alle anderen in ihrem Umfeld daran ihre Zweifel haben, stört Sunny nicht.
Als sie dann endlich Leo gegenübersteht ist der Ort zwar perfekt, die Begleitung jedoch nicht. Nachdem Sunny gemeinsam mit Tom, der einen Fahrradladen direkt neben ihrem Eiscafé hat, schwere Eisbehälter zum Standesamt gebracht hat, steht plötzlich Leo vor ihr. In seinem Arm eine zarte, hübsche Frau die sich als Julia vorstellt. Ihren Leo so glücklich mit einer anderen Frau zu sehen bringt Sunny aus dem Gleichgewicht und kurzerhand stellt sie Tom als ihren Zukünftigen vor. Eine kleine Notlüge die ganz schnell ein Eigenleben entwickelt.

Tom ist alles andere als begeistert, als die Nachricht von seiner und Sunnys Hochzeit die Runde macht. Schließlich sind sie nicht einmal ein Paar.
Jeglicher Versuch die Lüge aufzulösen scheitert an Sunnys Feigheit, die sich immer weiter in ein Netz aus Lügen verstrickt.

So schlimm findet Sunny die Lüge bzgl. der Hochzeit nicht. Schließlich mag Hochzeiten doch jeder! Irgendwann wird sie es den Leuten schon sagen ... doch vorher muss sie Leo wieder für sich gewinnen. Denn darum geht es doch, oder?

Nachdem ich Eine Teestube zum Verlieben so grandios fand, wurde es nun mal Zeit den nächsten Teil der Sweet Romance-Reihe zu lesen. Ich dachte mir, so ein Eiscafé ist bestimmt ein wundervoller Ort und die vielen Eissorten klingen auch verdammt lecker.
Sunny ist mit Leib und Seele dabei in ihrem Café zu werkeln und kennt sich dort super aus, leider schießt sich sonst im Leben über das Ziel weit hinaus. Und genau das ist auch mein großer Kritikpunkt. Also an sich ist es gar keine Kritik direkt, es ist einfach nur so, dass sie mir furchtbar unsympathisch ist. Jemand der ständig lügt und dann auch noch meint die anderen seien ja Schuld, findet bei mir einfach keinen Anklang.

Die Geschichte drumherum fand ich an sich gut. Natürlich geht es darum, dass diese Lüge eskaliert und das macht das Buch ja auch aus, aber Sunny ist einfach zu viel des Guten. Gerade ihre Einstellung alles richtig zu machen und die anderen verstehen sie nur immer falsch, haben mich sehr genervt.
Ich konnte mich mit dem Ende versöhnen und hoffe nun, dass der nächste Teil wieder mit einer mir sympathischeren Person daherkommt. Leider finden sich auch einige Fehler im E-Book.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter