Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


24.

Jul 2019

~nef
EmpfehlungEmpfehlung
Rezensionsexemplar

Swamp Team 3 / Schuss und Asche

Tags: Mystery
Cover Schuss und Asche

Enthält Spoiler zu den ersten drei Teilen der Miss Fortune-Reihe.

Fortune kann kaum glauben in was für eine Situation Carter sie da hineinmanövriert hat. Wie kann er sie nur zum Essen einladen? Und wieso ist sie eigentlich so blöd und sagt zu?
Hätte sie vorher gewusst was für einen Aufwand Gertie und Ida Belle mit ihr betreiben, hätte sie Carter wohl die Tür vor der Nase zugeknallt.
Während Gertie Wachs in der Pfanne erhitzt um Fortune ihren nicht vorhandenen Damenbart zu entfernen, scheucht Ida Belle sie in ihren Kleiderschrank. Irgendwo muss sich doch etwas Passendes finden lassen! Aber Fortune ist alles andere als ein normales Mädchen und so befinden sich in ihrem Schrank nur praktische Klamotten.
Kaum etwas in der Hand hören sie von unten Gertie brüllen. Es brennt. In Windeseile sausen die zwei Frauen nach unten und sehen die Pfanne in Flammen stehen. Hätte Fortune geahnt, dass dies nur der Anfang war, wäre sie am Morgen gar nicht erst aus dem Bett gestiegen.

Der Abend kam und Carter auch. Nachdem sie die zwei Damen losgeworden war, konnte sie sich immerhin noch halbwegs entspannt fertig machen. Gerade als sie gemeinsam den Highway befahren, klingelt Carters Handy. Aus dem gemeinsamen Abendessen wird nichts, es hat gebrannt - und dieses Mal war es nicht Gerties Schuld.
Das Haus ihrer Freundin Ally ist in Brand gesetzt worden, während diese nichtsahnend unter der Dusche stand. Dank einer Nachbarin ist ihr kaum etwas passiert, das Haus darf sie jedoch erst einmal nicht bewohnen. Sie kommt bei Fortune unter, was Carter beruhigt, und auch Fortune ist es lieber, wenn Ally in ihrer Nähe ist. Wer auch immer das getan hat, hat keine Spuren hinterlassen und so tappt die Polizei im Dunkeln.

Schon die erste gemeinsame Nacht unter einem Dach zeigt, dass in Sinful wieder jemand sein Unwesen treibt, denn vor Fortunes Tür schleicht sich ein maskierter Mann herum. Als sie ihn fassen will, türmt er und natürlich taucht Carter wieder im falschen Augenblick auf.
Sie muss Carter - wieder einmal - versprechen sich aus dem Fall heraus zu halten und - wieder einmal - hat sie das überhaupt nicht vor.
Fortune hatte nie Freunde und ist dafür jetzt um so verbissener dabei die wenigen zu beschützen, die sie in Sinful gefunden hat. Die Spur führt zu einem bereits bekannten Unruhestifter, aber warum hat er etwas gegen Ally, dem Sonnenschein von Sinful?
Als eben dieser kurz darauf ermordet in Allys Garten gefunden wird ist klar - ein Mörder treibt sein Unwesen in Sinful. Schon wieder!

Der neueste Band der Miss Fortune-Reihe ist wieder spannend und amüsant zugleich. Frisch übersetzt kommt der inzwischen vierte Band um die CIA-Agentin Fortune und ihre zwei Freundinnen Gertie und Ida Belle raus.
Natürlich gibt es wieder einen Mord und natürlich ist Fortune involviert. Aber diese Mal liegt das Hauptaugenmerk auf Ally, die ich schon ganz früh ins Herz geschlossen habe.
Das liegt vielleicht auch an ihrer Leidenschaft fürs Backen ;o)

Die Geschichte erzählt sich von selbst und manches Mal denkt man sich beim Lesen 'Das wollen die jetzt nicht wirklich machen!' und dann tun sie es. Die Drei sind definitiv ein Chaos-Kommando und Carter tut mir verdammt leid. Dieses Mal ist er allerdings fast auf die Hilfe der Clique angewiesen und auch die zarten Bande zwischen ihm und Fortune spinnen sich weiter.
Ich habe das Buch förmlich in einem Rutsch durchgelesen und lauer nun sehnsüchtig auf den nächsten Teil.

Auch in diesem Buch findet man wieder etwas verdammt Leckeres zum Nachbacken am Ende. Das haben einige sehr engagierte Bloggerinnen - und ich - getan =o) Sehr lecker, wirklich! Also bis zum Ende lesen und dann ab an den Herd.

Einen ganz lieben Dank an Jeannette Bauroth für die Übersendung des Rezensionsexemplars. Wie immer wurde ich davon nicht in meiner Meinung beeinflusst.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter