Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


01.

Jul 2019

~nef
EmpfehlungEmpfehlung

Eis geleckt

Tags: Belletristik
Cover Eis geleckt

Elmo Jürgens hat ein Problem. Also eigentlich hat er mehrere Probleme, aber die meisten resultieren aus dem ersten: er kann einfach nicht die Klappe halten. Während sein Hirn noch dabei ist die letzten Worte zu überdenken, ist der Mund schon offen und plappert drauf los. Dieses unpraktische Talent hat ihn nun in diese sehr verzwickte Lage gebracht. Er soll tolle neue Eisrezepte für die Firma, in der er eigentlich nur in der Telefonie arbeitet, beschaffen. Und das innerhalb von 5 Tagen. Dafür hat er einen Onkel mit einem Eisladen aus dem Hut gezaubert - in Regensburg. Nur hat er weder einen Onkel der einen Eisladen besitzt, noch einen Onkel in Regensburg, noch überhaupt einen Onkel. Nun ist guter Rat teuer und den findet er im Titanium. Hier findet man immer eine Lösung und seine Glücksfee heute heißt Ahmet.

Als Elmo am frühen Montagmorgen am Flughafen auf die fesche Britta Henschel aus dem Marketing wartet, die ihn nach Regensburg begleiten soll und die er seit einiger Zeit umschwärmt wie Motten das Licht, glaubt er noch, das alles gut werden würde. Aber dann steht nicht Britta Henschel vor ihm, sondern Britta Schroff, die Nichte seines Chefs und ebenfalls im Marketing tätig. Der gemeinsame Flug wurde zu allem Überfluss ebenfalls gestrichen, weil in Island ein Vulkan seine Asche nicht bei sich behalten konnte und Elmo sieht schon sein Kündigungsschreiben vor sich liegen. Doch Britta hat eine mitreißende Art und so sitzen sie wenig später in einem Auto das vermutlich sogar der Schrottplatz abgelehnt hätte.

Dank Elmos Kartenlesekünsten säuft ihnen die Karre im schönsten Regen kurz vor der polnischen Grenze ab und so landen sie wenig später mit dem ADAC vor der Haustür der Familie Schroff. Britta hatte sich die Reise definitiv anders vorgestellt und nun muss sie Elmo auch noch ihre Familie antun. Und als wenn die Familie nicht reichen würde, steht auch noch der Nachbar in der Tür - Henrik. Ausgerechnet der. Britta reagiert allergisch auf ihn, doch mit seinem Wagen ist er die einzige Chance nach Regensburg zu kommen.
So sitzen sie bald zu dritt im schnittigen Wagen und düsen gen Regensburg. Ob sie da den gesuchten Eisladen finden und vor allem die tollen Rezepte? Elmo hat so seine Zweifel, aber er ist von Hause aus Optimist. Schließlich hat er noch seine Glücksfee in der Hinterhand.

Es ist Sommer, es ist heiß und man sehnt sich nach Abkühlung. Was liegt da näher als eine Kugel Eis? Und so passt das Buch perfekt in den Sommer, auch wenn es nicht im Selbigen spielt. Gefunden habe ich das Buch im Programm der Leipziger Buchmesse und es klang so unterhaltsam, dass ich es mir kaufen musste. Nachdem ich den Autor Thorsten Dörp dazu getroffen hatte, war ich noch gespannter. Dieser wies mich nämlich auf einige Eiskreationen im Anhang hin und das könnte durchaus ... interessant werden.
Nachdem die Lesung dann schon einen sehr humorvollen Schreibstil präsentierte, gab es kein Halten mehr. Nun liegt die Geschichte hinter mir und ich muss sagen, ich habe mich wirklich gut amüsiert. Elmo ist ein komischer Kauz und vermutlich kann mit seiner Art nicht jeder etwas anfangen, aber ich fand ihn erfrischend anders. Die Geschichte entwickelt sich gut und ist auch wirklich spannend. Das Ende könnte man zum Teil anders erwarten, aber sie passt sehr gut.
Britta ist mir ebenfalls sympathisch und die beiden sind ein bisschen wie Feuer und Wasser. Als Henrik dann noch dazu kommt, ist das Chaos perfekt. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich die Rezepte ausprobieren möchte ;o)

Ich hoffe ihr habt nun Lust auf das Buch bekommen und geht gemeinsam mit Elmo auf seine leicht chaotische Reise auf der Suche nach dem perfekten Eis.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren