Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


16.

Jun 2016

Cover Nail Vanish englisch

Emma hat es endlich geschafft. Sie steht kurz davor ihren eigenen Salon aufzumachen. Seit Jahren träumt sie davon ihre eigene Chefin in einem Nagelstudio zu sein und jetzt ist es bald soweit.
Ein wenig traurig ist sie schon, dass sie ihre Kollegen verlässt und auch ihre ehemalige Chefin hat ihre Kündigung nicht gerade gut aufgenommen. Aber für Emma ist es die richtige Zeit. Den perfekten Standort hat sie ebenfalls und wenn sie mit dem Umbau fertig ist, hat sie einen wunderschönen Salon in dem sie all ihre alten und hoffentlich auch viele neue Kunden begrüßen kann.

Am Abend telefoniert sie gerade mit ihrem Freund, der länger arbeiten muss, als vor ihrer Haustür Sirenen laut werden. Ein Blick aus dem Fenster verrät ihr auch warum - da liegt eine Leiche vor ihrem Haus. Eine Frauenleiche. Emma ist ganz schlecht.
Rob, ihr Freund, rät ihr das Haus zu verlassen und in die Nähe der Polizei zu gehen. Dabei erhascht sie einen Blick auf das Gesicht der Toten und bricht fast zusammen. Die junge Frau sieht ihr verdammt ähnlich! Aber gesehen hat sie diese noch nie. Was sollte sie wohl hier?

Kurz darauf liegt Emma ihr Vermieter Matthew in den Ohren, dass es schön wäre, wenn sie doch einen anderen Laden von ihm mieten würde. Aber Emma denkt gar nicht daran. Ihr Laden liegt perfekt und wozu sollte sie in eine Bruchbude am Ende der Stadt ziehen? Matt verheimlicht ihr etwas, aber dafür hat Emma jetzt keine Nerven. Sie muss noch so viel erledigen und schon in wenigen Tagen soll der Laden eröffnen.
Nach einem kurzen aber unerfreulichem Gespräch mit ihrer Freundin und bald Ex-Chefin Gina, versucht Rob sie verzweifelt zu erreichen. Es ist erneut etwas passiert und dieses Mal hatte man es wirklich auf Emma abgesehen.

Nail Vanish ist wieder eins von diesen kleinen Mystery-Büchern, die man gut während der Bahnfahrt oder im Wartezimmer lesen kann. Obwohl der Umfang von 77 Seiten (inkl. einer weiteren Geschichte) sehr übersichtlich ist, schafft S.Y. Robins es hervorragend eine ganze Geschichte zu erzählen die stimmig ist und ohne zu hetzen einen guten Abschluss findet.
Ich habe einige E-Books der Autorin und bin schon gespannt wohin sie mich das nächste Mal entführt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter