Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


25.

Aug 2015

Cover Not My Boyfriend Englisch

Eigentlich hatte Max sich geschworen, dass mit den One Night Stands Schluss sei. Er möchte eine ernsthafte Beziehung und den Mann fürs Leben finden. Doch als er in einer Bar Karson kennenlernt und der ihm ein eindeutiges Angebot macht, kann er einfach nicht nein sagen. Schließlich ist Karson der sexieste Mann, der Max je begegnet ist und er muss schnell feststellen, dass er nichts dagegen hätte ihn wieder zu sehen. Doch nach ihrer kurzen aber dafür sehr heißen Einlage in der Toilette der Bar macht Karson ihm unmissverständlich klar, dass das eine einmalige Sache war. Max ist sehr enttäuscht, aber was soll er schon machen?

Karson hat kein Interesse an einer Beziehung. Nachdem seine erste und einzige ernsthaften Beziehung mit seiner High School Liebe Andrew ein fatales Ende genommen hat, von dem er sich nie ganz erholen konnte, hat er nur eine Regel: Keine seiner Eroberungen ein zweites Mal sehen.
Doch aus irgendeinem Grund bekommt er Max nicht mehr aus dem Kopf...Vielleicht können sie ja eine reine Bettbeziehung haben? Doch je näher Karson Max kennenlernt, umso klarer wird ihm, dass Max mehr verdient, als Karson ihm geben kann.
Als dann auch noch Andrew wieder auf der Bildfläche erscheint, weiß Karson bald nicht mehr wo ihm der Kopf steht.

Not My Boyfriend von Monica Anderson ist mit gerade mal 150 Seiten eine sehr kurze Geschichte. Deswegen geht sie auch nicht gerade in die Tiefe, was die Charakterentwicklung von Max und Karson und im Grunde auch die ganze Handlung betrifft.
Max und Karson sind eigentlich die meiste Zeit damit beschäftigt, sich NICHT zu unterhalten, Missverständnisse aufkommen zu lassen und ihre eigenen Schlüsse zu ziehen, die in der Regel natürlich falsch sind. Manchmal war das wirklich sehr frustrierend, besonders in Karson Fall, da die Idee, alle Männer auf Distanz zu halten, schließlich von ihm kam und er damit den Verlauf der Geschichte bestimmt. Dass er Max damit ständig verletzt sieht er zwar und es belastet ihn auch, aber wirklich etwas daran ändern möchte er dennoch nicht. Doch auch wenn sie alles andere als tiefgründige Charaktere waren, mochte ich sie überraschenderweise dennoch sehr, einfach weil sie im Grunde gute Kerle sind.
Auch die erotischen Szenen waren eigentlich sehr schön geschrieben und haben zu einigen wirklich süßen Momenten zwischen den beiden geführt. Allgemein war der Schreibstil eigentlich recht gut; zwar nichts besonderes, aber dennoch sorgsam, flüssig und ohne große Rechtschreibfehler.

Trotzdem hat das ewige hin und her und vor allem Karson Unentschlossenheit auf Dauer ein wenig genervt. Besonders als sich herauskristallisiert, was für ein riesen Idiot Andrew überhaupt war. Dessen Verhalten hat mich schier zur Weißglut getrieben. Dass Karson ihm überhaupt eine Träne nachgeweint hat, war irgendwann nur noch schwer zu verstehen.

Wer eine (manchmal) ganz süße kurze Geschichte über zwei sympathische junge Männer sucht, der könnte mit Not My Boyfriend von Monica Anderson Glück haben. Wer allerdings eine etwas tiefschürfender Handlung und Charaktere haben möchte, dem würde ich von diesem Buch abraten.

Not My Boyfriend erscheint am 8. September 2015.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter