Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


14.

Dec 2014

Die erfolgreiche Theaterschauspielerin Cassie hat eine Traumkarriere hingelegt. Sie ist talentiert, facettenreich und verleiht jeder ihrer Rollen das gewisse Etwas. Kein Wunder also, dass sich die Produktionen um sie reißen. Doch ihr Privatleben hat sie lange nicht so gut im Griff. Cassie hat einen belanglosen One Night Stand nach dem anderen, alles nur in der Hoffnung etwas zu fühlen.
Und Schuld daran trägt ein Mensch allein: Ethan Holt. Als Ethan und Cassie sich damals auf der Schauspielschule kennengelernt haben, hat es von Anfang an zwischen den beiden geknistert - sowohl auf der Bühne, als auch hinter dem Vorhang. Doch Ethan hat sich immer standhaft geweigert, der offensichtlichen Anziehung zwischen den beiden nachzugeben. Zumindest, bis er und Cassie bei einem Stück in den Titelrollen zu Romeo & Julia gecastet wurden. Doch ihre frischgebackene Romanze stand unter keinem guten Stern und Ethan bricht schon nach kurzer Zeit Cassies Herz.
Nun, Jahre später, ist er zurück in ihrem Leben, denn die männliche Hauptrolle in dem Stück, in dem sie demnächst am Broadway auftreten soll, konnte niemand anderes als Ethan ergattern. Cassie ist festentschlossen, ihre Fehler von früher nicht nocheinmal zu wiederholen. Doch Ethan hat seine Gründe, warum er gerade jetzt zurück nach New York gekommen ist...

Bad Romeo / Wohin du auch gehst von Leisa Rayven ist eines der Bücher, dass mich schon nach den ersten fünf Seiten dermaßen gepackt hat, dass ich es nicht mehr weglegen konnte. Die Geschichte wird in zwei verschiedenen Zeitspannen erzäht: In der Gegenwart treffen sich Cassie und Ethan nach Jahren in New York wieder und in der Vergangenheit lernen sie sich bei der Aufnahmeprüfung für The Grove, ihrer Schauspielschule, gerade erst kennen. Ich bin ehrlich gesagt eigentlich kein großer Fan von Rückblenden, weswegen ich erwartet hatte, so meine Probleme mit dieser Erzählweise zu haben. Doch Leisa Rayven hat es wirklich ganz geschickt geschafft, ihre beiden Erzählstränge parallel zu präsentieren. Dabei legt sie aber - zumindest am Anfang des Buchs - noch wesentlich mehr wert auf die Vergangenheit. Wir erfahren, wie sich die beiden kennengelernt haben, und wie sich ihre Beziehung von Feinden, zu Freunden und schließlich zum Paar entwickelt hat. Das ist auch ziemlich wichtig, denn so gut wie alles, was in der Vergangenheit passiert ist, tangiert sie auch irgendwie in der Gegenwart. Langsam aber sicher setzt sich so das Bild zusammen, wie Cassie und Ethan zu den Menschen geworden sind, die sie heute sind.
Das ist nämlich fast das Spannendste an Bad Romeo / Wohin du auch gehst: Die Charakterentwicklung. Zu Beginn der Geschichte ist Cassie ein gutbehütetes Mädchen, das zum ersten Mal alleine in die Welt geht. Sie ist manchmal ein bisschen unbedarft und möchte unbedingt von allen gemocht werden. Ethan ist ihr Gegenstück. Er ist ein Einzelgänger, meistens ziemlich grießgrämig und hatte eine ziemlich bewegte Vergangenheit. Ich mochte beide Charaktere wirklich unheimlich gern. Cassie ist nicht auf den Mund gefallen und meistens ziemlich ehrlich und auch wenn sie sich sehr viel von Ethan gefallen lässt, bei dem ich mich normalerweise längst beschwert hätte, warum sie denn kein Rückrat zeigt, kam mir Cassie dabei doch irgendwie nie unterwürfig oder dumm vor. Außerdem lässt sie kein Fettnäpfchen aus, was oftmals wirklich urkomisch ist. Auch Ethan ist nicht der stereotype Bad Boy, der er zunächst zu sein scheint und schon nach kurzer Zeit hat er mir das Herz zerrissen, einfach weil er mir so leid tat. Gerade ihre Gegensätze haben ihr Miteinander aber natürlich so spannend gemacht. Das ist allerdings noch gar nicht mal der Knackpunkt. Das eigentlich Interessante ist nämlich, dass sich in der Gegenwart ihre Rollen vertauscht haben. Ethan ist offen und ehrlich und bereit an sich zu arbeiten und Cassie ist der verbitterte Gefühlskrüppel. Es war wirklich packend zwischen diesen beiden Kontrasten hin und her zu springen und der Ursache auf den Grund zu gehen.
Auch Leisa Rayvens Schreibstil ist großartig, humorvoll, clever und flüssig. Es hat wirklich riesigen Spaß macht, von ihrer bzw. Cassies Stimme durch die Geschichte geführt zu werden. Gerade für einen Debütroman ist der Stil wirklich ganz wunderbar, sowohl in den humorvollen, als auch den emotionalen Momenten.

Bad Romeo / Wohin du auch gehst ist der erste Teil der zweiteiligen The Starcrossed Series / Bad Romeo & Broken Juliet. Der zweite Teil, Broken Juliet / Ich werde immer bei dir sein, erscheint im April 2015. Das fühlt sich moment verdammt weit entfernt an, denn Leisa Rayven hat ihre Geschichte an einer sehr interessanten Stelle unterbrochen - in einer Zeitebene wird man sehr hoffnungsvoll zurück gelassen, in der anderen am Boden zerstört. April kann von daher gar nicht früh genug kommen.
Doch erst einmal muss Bad Romeo / Wohin du auch gehst am 23. Dezember 2014 als E-Book erscheinen; das Taschenbuch folgt am 22. Januar 2015. Wenn ihr Romantik, Humor und sehr individuelle Charaktere mögt, dann macht euch damit selbst ein Weihnachtsgeschenk. Ihr werdet es nicht bereuen. :)

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter