Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


08.

Jun 2014

Cover Fire and Ice: Tyler Moreno deutsch

Enthält Spoiler zum ersten Teil der Fire & Ice-Reihe und ist für Leser unter 18 nicht geeignet.

Tyler Moreno gehört wie auch sein bester Freund Ryan Black zur legendären 'Fire & Ice'-Truppe. Jedes Jahr besuchen sie gemeinsam das Mittelalterfest in Talin und genießen das Leben und den Sex.
Nachdem Ryan in diesem Jahr die Liebe seines Lebens gefunden hat, ist das aufreißen nicht mehr ganz so einfach. Die Truppe 'Setarip', zu der Sky gehört, wurde von Ryan zu einem Event in einem Bostoner Vorort geladen, bei dem die 'Fire & Ice'-Jungs einige Aufrtitte haben.
Ty gehört eher zu der ruhigeren Sorte Mensch. Er spricht nicht mit jedem und wenn, dann nicht viel. Seinen Freunden ist das bekannt und seinem Job als Sicherheitschef in Ryans Firma kommt diese Zurückhaltung nur zu Gute.

Kaum sind sie auf dem Platz angekommen, riecht es auch schon nach dem ersten Stress. Shane, seines Zeichens Cassanova, ist die ruhige Nina aufgefallen, die zu den 'Setarips' gehört. Auch Gregor gehört zu Skys Truppe und bemerkt Shanes Blicke, die er seiner kleinen Schwester zu wirft. Sofort ist Gregor auf Krawall gebürstet.
Ty steht daneben und sobald sich jemand gegen einen aus seiner Gruppe wendet, sieht Ty rot. Im wahrsten Sinne des Wortes. Tyler war schon immer ein sehr aggressiver Mensch und nur dank Ryan und den anderen schafft er es seine Aggression zu zügeln.
Als Gregor nun Shane anblafft, stellt sich Ty sofort dazwischen. Aber zum Kampf kommt es nicht. Noch bevor Gregor und Ty sich aufeinander stürzen können, legt sich eine zierlich Hand auf Gregors Arm. Sofort weicht alle Aggression aus ihm und auch Ty ist verdutzt. Da wagt es dieses kleine Wesen doch tatsächlich sich in einen Streit zwischen den Männern einzumischen.
Nun ist auch Tylers Augenmerk bei der ruhigen Nina, die man nie ohne Kamera und Gregor irgendwo sieht.

Nina verabscheut Gewalt und das weiß ihr Bruder Gregor auch. Warum er sich jedes Mal so angepeitscht fühlt, versteht sie trotzdem. Gregor passt seit jeher auf sie auf und Nina ist ihm dafür sehr dankbar.
Sie sieht sich in der Rolle des Beobachters, am liebsten durch die Linse ihrer Kamera. Natürlich ist ihr Tyler bereits aufgefallen. Er ist groß, muskulös und hat wunderschöne Tattoos. Ein Traum von einem Mann, wenn er nur nicht so aggressiv wäre.
Schon bei den letzten Treffen hat sie ihn heimlich beobachtet und Fotos von ihm gemacht. Doch in diesem Jahr scheint er sie das erste Mal wahrzunehmen. Obwohl ihr Aufmerksamkeit immer unangenehm ist, gefällt es ihr, das Tyler sie bemerkt hat. Sie wird ihn wohl auch in diesem Jahr beobachten und für die Zeit nach diesem Event einige Fotos schießen.

Tyler ist noch immer verwirrt. Wer genau ist Nina und wie steht Gregor zu ihr? Als er versucht andere über sie auszufragen, schlägt er vor eine Mauer. Jeder sagt ihm, er solle sie vergessen. Aber das kann er jetzt nicht mehr. Im Gegenteil. Jetzt interessiert sie ihn erst recht. Er hat sie zu seiner Beute für dieses Fest auserkoren.
Er hat keine Ahnung worauf er sich da eingeschossen hat und auch nicht, was das für Konsequenzen für ihn haben wird.

Der zweite Teil der Fire & Ice-Reihe dreht sich um Tyler Moreno, der als Sicherheitschef von Ryan Black arbeitet und als dieser bereits im erste Band kurz vorkam. Schon dort hat der Leser diese unterschwellige Aggression kennenlernen dürfen und so war ich besonders gespannt wie sich dieser Mann in Sachen Liebe schlagen wird.

Mir hat der zweite Teil der Reihe wirklich gut gefallen und ich musste mir gleich den nächsten Band kaufen, bei dem es um den Sunnyboy Shane geht.
Bei Fire&Ice: Tyler Moreno geht es nebenbei mit der Beziehung zwischen Ryan und Sky weiter und das finde ich wirklich gut. So erfährt man wie es bei den anderen Pärchen weiter geht und das Buch um dieses Pärchen ist somit nie wirklich zu Ende - bis die Reihe beendet ist.

Schauen wir mal, ob mir die Reihe weiterhin so gut gefällt =o)

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter