Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

12.

May 2011

~ND

Starcrossed / Göttlich verdammt

Helen hatte sich ihr ganzes Leben lang gelangweilt. Das schüchterne Mädchen lebt mit ihrem Vater auf der Insel Nantucket an der Ostküste der USA und seit Jahren ist es immer der gleiche eintönige Trott. Doch Helens Leben soll sich schneller ändern, als ihr lieb ist. Kurz bevor das neue Schuljahr beginnt, hat sie plötzlich merkwürdige Träume, in denen sie wochenlang durch eine öde Wüste wandert und jeden Morgen erwacht sie mit dreckigen Laken und blutenden Füßen. Außerdem hört sie plötzlich immer wieder ein Flüstern und bekommt sogar Visionen von drei schrecklichen Gestalten, die ständig etwas von Blut und Rachen kreischen. Auch im normalen Alltag erkennt Helen sich fast nicht wieder. Sie ist ständig zickig und wütend, vor allem, wenn das Thema mal wieder auf die Delos, der Großfamilie, die gerade frisch auf die Insel gezogen ist, kommt, was sich in der kleinen Gemeinde wie ein Lauffeuer verbreitet. Doch als sie in der Schule einem der Neuankömmlinge begegnet, nimmt Helens Verhalten völlig neue Ausmaße an. In dem Moment, in dem sie Lucas Delos zum ersten Mal sieht, verspürt sie so einen unbändigen, alles verschlingenden Hass, dass sie sich nicht mehr halten kann. Angestachelt von den drei kreischenden Frauen stürzt sie sich auf ihn und ist sicher, dass sie ihn getötet hätte, hätte Lucas sie nicht mit aller Kraft abgewehrt. Helen versteht die Welt nicht mehr, aber jedes Mal, wenn sie einem der Delos begegnet, überkommt sie wieder diese unstillbare Wut und beide Seiten können sich nur mühsam beherrschen. Helen, die eh schon nicht die Beliebteste in der Schule ist, gerät dadurch noch mehr als sonst ins Visier der Lästermäuler. Doch merkwürdigerweise verteidigt gerade Lucas sie wo er nur kann. Trotzdem passiert es schließlich und Lucas und Helen geraten im Kampf aneinander. Doch bevor es zum Schlimmsten kommen kann, ändert sich plötzlich alles und sie retten sich gegenseitig. Helen erfährt durch Lucas unglaubliche Dinge über sich selbst und auf einmal stehen die beiden völlig anderen Problemen und weitaus größeren Gegnern gegenüber, denn beide gehören einer ganz anderen Art Mensch an, die schon seit tausenden von Jahren ihr Schicksal nicht mehr selbst bestimmen können.

Josephine Angelinis Trilogie-Auftakt Starcrossed / Göttlich verdammt kam erst mal wie etliche andere Fantasy-Jugendbücher daher und natürlich gibt es viele Details, die es schon in anderen Büchern gegeben hat. Aber man merkt deutlich, dass die Autorin sich - erfolgreich - auch um viele neue Einfälle bemüht. Das Hauptthema ist die griechische Mythologie, die auf sehr interessante und auch schöne Weise in die Geschichte eingewoben ist. "Historisch" korrekt ist das Ganze zwar nicht immer, aber das muss gar nicht sein und sorgt so für einige Überraschungen.
Sehr angenehm fand ich auch, dass es wirklich viele Charaktere gibt. Die Familie Delos ist sehr groß und die meisten lernt man näher kennen. Aber auch Helens Familie und Freunde kommen wunderbar zur Geltung. Helen ist eine sympathische Heldin, die aber auch allerlei Gepäck mit sich rumschleppt und daher nie langweilig ist. Lucas lernt man zwar nicht ganz so detailliert kennen, ist aber auch keiner dieser trivialen Stereotypen. Ein bisschen mehr zu seinem persönlichen Hintergrund hätte ich mir allerdings dennoch gewünscht. Natürlich spielt aber auch die Liebesgeschichte eine zentrale Rolle, die allerdings unter keinem guten Stern steht. Sie ist wahrlich göttlich verdammt, macht aber trotzdem Spaß und hat mich definitiv bei Laune gehalten. Allerdings stapeln sich die Steine, die allen Charakteren in den Weg gelegt werden wirklich meterhoch, was manchmal fast etwas anstrengend

Trotzdem hat sich Starcrossed / Göttlich verdammt von Josephine Angelini richtig gut gelesen und garantiert einige schöne Lesestunden. Der Hintergrund der griechischen Mythologie, die schöne aber etwas wehmütige Liebesgeschichte und die tollen Charaktere machen das Buch zu einem grandiosen Auftakt für die Trilogie.

Der zweite Teil wird unter dem Titel Dreamless / Göttlich verloren (Amazon-Partnerlink) im Sommer 2012 in den USA erscheinen.

Edit

Aufgrund einiger Fehlinformationen ist in der ursprünglichen Rezension ein Missverständnis aufgetreten. Deshalb nochmal zur Klärung: Es gibt in der deutschen Übersetzungen keinerlei Kürzungen und sie entspricht 1:1 dem amerikanischen Original. Lediglich das Hörbuch wurde gekürzt. Mittlerweile habe ich das alles mit dem Verlag abgeklärt. Ich möchte mich vielmals entschuldigen und wünsche Euch allen viel Spaß beim Lesen. :)

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

22 Kommentare | Facebook | Twitter