Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


29.

Jan 2014

Cover Dirty Deeds Jakes Englisch

Seit Jahren schon versuchen Mal und sein Navy SEAL Team ihren letzten Auftrag zu erfüllen. Schließlich ist John Morse, der Mann, den sie aufspüren und unschädlich machen sollen, ein Verräter aus ihren eigenen Reihen. Seit er als rechte Hand zu einem weltweit gesuchten Terroristen übergelaufen ist, ist er die Priorität Nummer Eins bei den Navy SEAL geworden. Doch nicht nur der Verrat selbst sitzt tief, Morse hat außerdem schon mehrfach versucht, einen seiner früheren Kameraden umzubringen. Mal selbst hat einer dieser Anschläge z.B. seine Stimme gekostet...

Auch Cillian ist auf der Jagd nach Morse - sein Arbeitgeber ist allerdings eine mysteriöse Undercover-Organisation der britischen Regierung. Mals Team und Cillian kommen sich dabei regelmäßig in die Quere und die meiste Zeit wissen sie nicht, ob sie Freund oder Feind sind. So oder so sind sie aber knietief in den Ermittlungen des jeweils anderen.

Trotzdem sind sich Mal und Cillian aber noch nie persönlich begegnet. Das ändert sich aber, als sie beide in Amsterdam einer heißen Spur folgen. Es dauert nicht lange und die beiden Männer, die es gewohnt sind, nie jemanden an sich heran zu lassen, kennen sich besser als es ihnen lieb ist. Doch kann das wirklich stimmen, wenn beide so viele Cover und Alter Egos haben, dass sie manchmal selbst kaum wissen, was noch echt an ihnen ist?

Zu Beginn von Dirty Deeds von S.E. Jakes habe ich ehrlich gesagt nur Bahnhof verstanden. Sowohl Cillian als auch Mal sprechen mit einer Selbstverständlichkeit von voran gegangen Ereignissen und dem Leser bisher unbekannten Personen, dass ich erst dachte, es gäbe bereits mehrere Teile dieser Reihe, die ich verpasst habe. Aber nein, Dirty Deeds ist das erste Buch der gleichnamigen Reihe - allerdings auch ein Crossover zu verschiedenen anderen Büchern von S.E. Jakes. Diese ergeben quasi noch einmal eine eigene Reihe namens Extreme Escapes, LTD. Man darf sich von den Andeutungen - die mich am Anfang wirklich in den Wahnsinn getrieben haben - nur nicht entmutigen lassen. Denn die Grundgeschichte, um die es eigentlich geht, nämlich die Jagd auf John Morse, ist dennoch durchaus verständlich und logisch aufgebaut.
Denn obwohl Dirty Deeds mit 94 Seiten ein sehr kurzes Buch ist, bietet es doch eine erstaunlich komplexe Geschichte. Es gibt jede Menge Mitspieler in diesem meist recht undurchschaubaren Spiel und jeder hat so seine eigene Agenda. Deswegen gibt es auch immer wieder Überraschungen und Wendungen in dieser Geschichte, die den Leser kaum Zeit zum durchatmen lassen.
Sowohl Cillian als auch Mal sind es gewohnt alleine zu arbeiten. Die Suche nach Morse ist mittlerweile für beide eine persönliche Sache geworden und sie schrecken vor nichts zurück, ihre Ziele zu erreichen. Deswegen ist die Tatsache, dass sie sich (auf sehr unerwartete Weise) trotzdem näher kommen eine große Überraschung für beide. Und sie sind sich nicht sicher, ob diese gut oder schlecht ist.

Doch Dirty Deeds hat leider auch so eine Schwächen. Neben dem etwas verwirrenden Anfang gibt es auch das ein oder andere unlogische Detail. Z.B. bezweifle ich, dass zwei Agenten während eines wichtigen Falls so viel Zeit mit Sex verbringen, wie diese beiden. Auch die Tatsache, dass hier absolut jeder Agent, Informant oder sonstige Akteur entweder bi- oder homosexuell ist, empfand ich als etwas übertrieben.

Doch nicht mal das konnte mir Dirty Deeds von S.E. Jakes am Ende noch vermiesen. Dafür wurde die Geschichte gerade in der zweiten Hälfte einfach zu gut, sowohl was die Spannung, als auch die Romantik angeht. Die ist übrigens nochmal so eine Sache für sich, denn eigentlich begegnen sich Mal und Cillian kaum in diesem ersten Buch - wie das allerdings genau funktionieren soll, müsst ihr selbst lesen. Es lohnt sich!
Vor allem die letzten Seiten machen einem die Dirty Deeds-Reihe nochmal richtig schmackhaft. Die Fortsetzungen Dirty Lies und Dirty Love, für die es bisher noch kein Veröffentlichungsdatum gibt, können also gar nicht schnell genug erscheinen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter