Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


28.

Jan 2014

Cover Wild Cards Englisch

So hat sich Derek seinen Sommer nicht vorgestellt: Anstatt mit seinen Freunden aus dem Internat eine Party nach der anderen zu feiern, fliegt er kurz vor Jahresende von der Schule und muss zu seiner dämlichen Stiefmutter Brandi ziehen. Doch es kommt noch schlimmer, denn Brandi ist schwanger und hat vor, von Kalifornien in ihr Elternhaus nach Freemont, einem Vorort von Chicago, zu ziehen, solange Dereks Vater am anderen Ende der Welt bei der Navy stationiert ist. Doch in seinem neuen Zuhause lebt nicht nur Brandis griesgrämiger Vater, sondern auch ihre Schwester Ashtyn. Und die ist anders, als jedes andere Mädchen, das Derek jemals getroffen hat.

Ashtyn ist nur eine Sache wirklich wichtig in ihrem Leben: Football. Sie strebt eine große Karriere an und möchte mit ihrem Team in ihrem letzten Schuljahr unbedingt die Meisterschaften gewinnen. Doch dann droht ihr alles zu entgleiten. Ihr Freund Landon, der beste Quarterback, den die Mannschaft je hatte, verrät sie und ihre Teammitglieder und wechselt an eine rivalisierende Schule. Außerdem wurde in einem renommierten einwöchigen Footballcamp angenommen, hat aber ohne Landon keine Möglichkeit, dorthin zu kommen. Und zu allem Überfluss ist nun auch noch überall wo sie hinschaut der Stiefsohn ihrer Schwester.

Derek geht Ashtyn unter die Haut wie niemand zuvor. Doch sie hat schon früh gelernt, dass sie über kurz oder lang jeder, der ihr etwas bedeutet, verlässt - deswegen setzt sie auch keine großen Hoffnungen in Derek. Vor allem, da der kein Geheimnis daraus macht, dass er so schnell wie möglich aus Freemont verschwinden will...

In Simone Elkeles neuestem Buch Wild Cards / Herz verspielt dreht sich nun alles um Football - zumindest in der Theorie. Denn obwohl das Thema in fast allen Bereichen der Geschichte eine gewisse Rolle spielt, bekommen wir doch kein einziges Footballspiel zu sehen. Ich bin zwar eigentlich kein großer Fan davon, wenn zu viel Augenmerk auf den Sport in dieser Art von Buch gelegt wird, ein klein wenig mehr vom Spiel hätte ich mir dann aber doch gewünscht. Denn es ist in der Tat eines der wichtigsten Dinge in Ashtyns Leben. Sie ist frisch gebackener Captain ihres Teams und ein Ausnahmetalent und eine der wenigen erfolgreichen Mädchen in diesem Sport. Doch wirklich zeigen kann sie das in Wild Cards / Herz verspielt leider nicht.
Das hat mich zwar etwas gestört, wirklich schlimm war es aber dennoch nicht. In erster Linie geht es natürlich um die Beziehung zwischen Ashtyn und Derek. Zu Beginn sind beide alles andere als glücklich mit ihrer neuen Situation. Derek möchte nichts wie zurück in sein altes Leben, wo er nie wieder etwas von Football hören muss und Ashtyn kann den zusätzlichen Stress für ihre Beziehung mit Landon nicht gebrauchen, den Derek verursacht. Außerdem scheint es sein Lebensinhalt zu sein, sie zu provozieren, wo er nur kann. Doch es dauert nicht lange, bis sich beide eingestehen müssen, dass sie etwas füreinander empfinden, das sie eigentlich immer vermeiden wollten. Das heißt allerdings noch lange nicht, dass sie es auch vor dem anderen zugeben. Denn sowohl Ashtyn als auch Derek haben ihre Gründe, sich mit ihren Gefühlen zurück zu halten, denen der Leser erst nach und nach auf den Grund kommt.
Doch da beide extrem dickköpfig und stark sind (und in Ashtyns Fall manchmal auch ganz schön zickig), dauert es natürlich eine Weile, bis sie die Karten auf den Tisch legen. Leider ging mir der Sprung von Hassliebe zu Liebe etwas zu schnell. Denn auch wenn sich Derek und Ashtyn im Laufe der Zeit kennenlernen, konnte ich trotzdem nur die Ansätze einer wirklichen Verbindung zwischen den beiden spüren. Das hat in den meisten von Simone Elkeles bisherigen Büchern ein wenig besser funktioniert.

Cover Herz verspielt Deutsch

Doch abgesehen davon ist Wild Cards / Herz verspielt von Simone Elkeles doch ein ganz schönes Buch. Die Charaktere sind sympathisch, clever und stark und auch, wenn das Thema Football für meinen Geschmack nicht genug zur Geltung kommt und es auch sonst nicht viel Neues in diesem Buch gibt, gibt es doch einige spannende, süße und auch lustige Situationen. Die Autorin hat einfach ein Händchen für Tempo und Humor in ihren Geschichten und so lässt sich auch Wild Cards / Herz verspielt wunderbar und ohne Längen lesen. Fans von Simone Elkeles werden mit der Wild Cards-Reihe daher vermutlich ebenfalls ihren Spaß haben.

Die deutsche Ausgabe von Herz verspielt erscheint am 12. Mai 2014.
Über das nächste Buch der Wild Cards-Reihe ist bisher noch nichts bekannt.
Übrigens hat Simone Elkeles auf www.wildcards.com eine sehr liebevolle Seite für ihre neue Reihe gestaltet, inklusive eine vier Folgen umfassenden Reality Show, in der man sich ein gutes Bild über die Charaktere machen kann, und jeder Menge Hintergrundinfos.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter