Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


29.

Sep 2013

Um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, hat die 19-jährige Emily ihr sicheres Zuhause verlassen und ihr ganzes Leben geändert. Jetzt wird sie von allen nur noch Kit genannt, lebt auf den Straßen New Yorks, schläft in Obdachlosenheimen und verdient sich tagsüber ein wenig Geld als Straßenmusikerin. Es ist ihre einzige Möglichkeit, sich über Wasser zu halten, doch gleichzeitig ist Musik auch ihre große Leidenschaft und sie ist froh, dass ihr wenigstens das geblieben ist.
Emily hat einen Teil ihres Geldes gespart, um sich damit ein Tattoo stechen zu lassen, das ihr viel bedeutet. Doch als sie endlich genug zusammen hat und ein Tattoostudio besucht, läuft alles schief. Anstatt sich stechen zu lassen, bricht sie ihrem taubstummen Tätowierer, der zwar unglaublich gut aussieht, seine Finger aber nicht bei sich behalten kann, die Nase.

Logan ist es nicht gewohnt, von Frauen abgewiesen zu werden - und schon gar nicht, von ihnen die Nase gebrochen zu bekommen. Dass er nichts hören kann und sich weigert zu sprechen, hat ihm bei den Frauen nämlich noch nie Schwierigkeiten bereitet. Doch eigentlich hat Logan wenn er ehrlich mit sich ist von Anfang an gemerkt, dass an diesem speziellen Mädchen etwas anders ist. Als er sie ein paar Tage nach dem Zwischenfall in seinem Studio in der U-Bahn beim Gitarre spielen sieht, muss er sie einfach näher kennenlernen.
Doch Kit löst Gefühle bei Logan aus, die er nie kannte und zum ersten Mal seit 8 Jahren wünscht er sich, wieder mit jemandem sprechen zu können. Und auch Kit kann ihre wachsenden Gefühle für Logan nicht leugnen. Doch sie kann ihm einfach nicht die volle Wahrheit erzählen. Ihre Vergangenheit darf sie niemals einholen - denn die würde Kit und Logan für immer voneinander trennen.

Wie der Name schon sagt, dreht sich die The Reed Brothers-Reihe von Tammy Falkner um die Reed Brüder.
Logan hat nach einem schweren Fieber mit 13 Jahren sein Gehör verloren und seit dem kein Wort gesprochen.
Sein ältester Bruder Paul fühlt sich für seine jüngeren Geschwister verantwortlich, seit ihre Mutter gestorben ist und ihr Vater sie verlassen hat.
Matt ist gerade Mal Mitte 20 und hat Krebs. Er macht gerade seine zweite Chemotherapie, die Prognose sieht allerdings nicht gerade rosig aus.
Die beiden 'Nesthäkchen' sind die Zwillinge Sam und Pete. Beide gehen noch auf die High School und haben nichts außer Mädchen und Unsinn im Kopf.
Logans Familienleben sieht also alles andere als einfach aus. Er und seine Brüder müssen das Geld zusammenhalten, um über die Runden zu kommen und die stetig wachsenden Krankenhausrechnungen für Matt zu bezahlen. Doch die fünf sind ein eingeschworenes Team und halten immer zusammen - koste es, was es wolle. Es ist also kein Wunder, dass mir vor allem diese Familienzusammengehörigkeit unglaublich gut in Tall, Tatted and Tempting gefallen hat.
Jeder der Brüder hat sein Päckchen zu tragen, aber keiner lässt sich davon unter kriegen. Logan selbst z.B. hätte allen Grund verbittert zu sein. Tatsächlich ist er aber ein wirklich toller Kerl, der mit seiner Einschränkung umzugehen weiß. Das heißt aber nicht, dass er nicht trotzdem eine zerbrechliche Seite hat. Und die kitzelt Kit aus ihm heraus. Die Beziehung zwischen den beiden ist richtig schön gelungen und auch wenn sich wie in so vielen Büchern mal wieder alles ziemlich schnell zwischen ihnen entwickelt, werden ihre Gefühle doch sehr glaubhaft rübergebracht.
Ich muss allerdings zugeben, bei Kits Geheimnis hatte ich etwas anderes erwartet. Versteht mich nicht falsch, es ist immer noch eine furchtbare Situation für sie, es geht allerdings nicht um Leben und Tod, wie es manchmal den Eindruck erweckt. Vielmehr geht es um etwas sehr Persönliches. Dass sie lieber ein Leben auf der Straße statt ihrer Vergangenheit wählt, konnte ich allerdings schon verstehen.

Zwei wirkliche Kritikpunkte hätte ich aber doch noch: 1. Sind beim Korrekturlesen einige Details übersehen worden. Z.B. kommt es ein, zwei Mal vor, dass Logan etwas 'hört', was natürlich nicht möglich ist. Außerdem sagt er ein paar Mal einige Sachen laut, anstatt in Zeichensprache (die ist im Buch kursiv dargestellt). Das passt nicht in die Geschichte und verwirrt außerdem.
Und 2. ist das Buch schlichtweg zu kurz. Gerade gegen Ende hätten ruhig noch mehr Szenen eingebaut werden können, die das Buch etwas länger und emotional ausgewogener gemacht hätten. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Ende etwas abrupt daher kommt (auch wenn das Ende selbst ziemlich gut gelungen ist).

Trotzdem ist Tall, Tatted and Tempting von Tammy Falkner ein sehr schönes Buch, das ans Herz geht. Logan mit seiner 'Behinderung' muss man einfach gern haben und auch Kit ist sehr sympathisch. Ich freue mich schon sehr auf die anderen Bücher in der The Reed Brothers-Reihe. Band zwei Smart, Sexy and Secretive (Amazon-Partnerlink) schließt aber erst einmal Kits und Logans Geschichte ab.

Kleine Anmerkung: Wer das ebook kauft, bekommt das Buch gleich zweimal. Einmal in der etwas entschärften sexy-lite Version und in der vollen sexy Version. So kann jeder selbst entscheiden, was ihm lieber ist. Ich habe jedenfalls zur sexy Version gegriffen und kann sagen, ja, es gab schon die ein oder andere heiße Szene, allerdings war es nicht übertrieben und ich denke, ich kann sie jedem empfehlen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter