Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


02.

Aug 2011

Cover Evernight deutsch

Bianca ist mit ihren Eltern in die Evernight-Akademie gezogen. Einen Monat sind sie bereits hier um sich auf das Leben und die Schule vorzubereiten. Während ihre Eltern begeistert sind an dieser Schule unterrichten zu dürfen, will Bianca eigentlich nur weg. Am Tag vor der Einführungsveranstaltung entschließt sie sich dazu ein Statement zu setzen und haut ab. Sie flüchtet aus dem Gebäude und rennt in den angrenzenden Wald.
Die Figur am Waldrand merkt sie erst als es zu spät ist und kurz darauf wird sie verfolgt. Als der Fremde über ihr ist gerät sie ins Straucheln und beide landen auf dem Waldboden. Bianca versucht sich an die wenigen Sache zu erinnern die sie im Selbstverteidigungskurs gelernt hat doch ehe sie sich verteidigen kann, fragt der Fremde sie ob alles okay ist und ob sie verfolgt werden würde. Das bringt sie nun gewaltig aus dem Konzept. Sie wurde nur von einem verfolgt und der hockt über ihr. Als sie ihm das wütend mitteilt ist der Fremde sprachlos. Es tat ihm leid, dass er sie erschreckt hat. Das wollte er ganz sicher nicht. Lucas, so heißt der Fremde, hilft Bianca auf und gemeinsam laufen sie wieder Richtung Schule. Als sie sich ein wenig unterhalten merkt Bianca, dass sie nicht die einzige ist, die keine Lust hat auf diese Schule zu gehe. Doch aus welchem Grund Lucas Evernight nicht mochte, das erfuhr sie nicht.

Später zurück in der Wohnung ihrer Eltern ist sie noch wie in Trance. Kaum hatte der erste Schultag angefangen, hatte sie einen Freund auf dem Gelände. Doch Lucas würdigt sie kaum eines Blickes als sie am nächsten Tag aufeinander treffen und Bianca ist zu tiefst enttäuscht. Warum verhielt er sich so? Hatte sie am Abend zuvor etwas Falsches gesagt? Mehr denn je fühlte sie sich nun allein in den uralten Gemäuern der Akademie.
In den darauffolgenden Tagen kristallisierte sich Lucas Abneigung der Schule gegenüber immer mehr heraus - er war aufsässig und streitlustig. Trotzdem konnte sie an nichts anderes denken als an seine grünen Augen. Mit ihren anderen Mitschülern kam sie ebenfalls nicht klar. Sie wurde von oben herab behandelt, einzig ihre Zimmergenossin Patrice versuchte sie etwas zu integrieren, gab sich jedoch nur halbherzig mühe. In Balthazar, dem bestaussehensten Typen der Schule, findet sie schnell einen guten Freund mit dem sie gemeinsam lernen und reden kann. Auf einmal hat auch Lucas wieder Interesse und fragt sie, ob sie nicht gemeinsam etwas am Wochenende unternehmen wollten. Ein Schulausflug nach Riverton lag an und die Beiden entschlossen sich zu einem Kinobesuch. Biancas Eltern waren als Aufsichtspersonen im Kino eingeteilt worden und Lucas benahm sich mehr als merkwürdig ihnen gegenüber - beinahe aggressiv. Bianca verstand die Welt nicht mehr. Es kommt zum Streit.
Balthazar nutzt seine Chance und bittet Bianca ihn zum Herbstball zu begleiten. Sie nimmt an und wird von ihrer Mutter ordentlich herausgeputzt. Der Abend beginnt vielversprechend und sie genießt die Tänze mit ihrer Begleitung. Bei einem kleinen Spaziergang im Wald taucht Lucas auf und meldet seine Besitzansprüche. Bianca ist verwirrt und doch geht sie mit ihm. Im Pavillon sprechen sie sich aus und kommen sich näher. Doch in diesem Augenblick der Nähe passiert das Unfassbare und wird sowohl Biancas als auch Lucas Leben auf immer verändern.

Evernight / Evernight ist der Auftakt zu einer Reihe rund um die sagenumwobene Akademie Evernight. Hier lernen Schüler mehr als nur Mathematik und Englisch - doch das wird dem Leser erst viel später klar. Claudia Gray hat es mit diesem Buch geschafft mich an der Nase herumzuführen - Respekt, das hat lange kein Autor mehr geschafft. Anfänglich liest sich dieses Buch wie eine mittelmäßige Daily Soap, doch auf einen Schlag ist alles anders und man fragt sich unwillkürlich ob man die vorhergehenden Seiten wirklich gelesen hat. Das macht das Lesevergnügen bei diesem Buch besonders und hält einen gefangen bis zum Schluss. Im englischen wird es im nächsten Jahr den bereits fünften Band Balthazar (Amazon-Partnerlink) geben. Im Deutschen sind es seit einigen Tagen 3 Bände.

Einen herzlichen Dank an den Blanvalet-Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

3 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 3 von 3 Kommentaren auf der Seite.

D-Rache schrieb am 02.08.2011 08:55:39:

UI, das hört sich ja geheimnisvoll an. Bisher hab ich mich noch nicht mit der Reihe befasst, weswegen ich schon Rätsel, was sich hier so groß verändert ;)

Blanvalet Verlag schrieb am 02.08.2011 09:04:02:

Liebe Buchjunkies,

vielen Dank für die tolle Rezension.
Habt ihr schon gewusst? Im Moment suchen wir das Covergirl für Band 4. Einfach auf www.evernight-buecher.de vorbeischauen, ein Bild von sich hochladen und voten (bzw. voten lassen), was das Zeug hält. Viel Glück an alle, die mitmachen.

Viele Grüße vom
Blanvalet Verlag

die beschenkte fan schrieb am 18.09.2011 14:56:47:

Es gibt einen vierten Teil?
Echt? Ich fand das Ende vom dritten ja echt doof. Ich dachte es wäre ne Triologie.
Wann kommt denn dann der 4. raus?

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren