Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


07.

Feb 2018

Cover Verbotene Küsse in der Halbzeit

Enthält Spoiler zu den ersten Teilen der New York Titans-Reihe.

Tom Peacock und seine Teamkollegen der New York Titans haben allen Grund zu Feiern. Nicht nur, dass sie den Super Bowl gewonnen haben und damit derzeit in aller Munde sind, nein sie haben auch die Hochzeit ihrer Chefin mit ihrem besten Quarterback zu feiern. Die beiden haben heimlich geheiratet und damit ihrem Team eine große Überraschung beschert.
Heute soll deshalb eine Party bei Tom steigen. Zum üblichen Ablauf haben sich die Teammitglieder jedoch überlegt ihr Nesthäkchen Dupree endlich etwas aufzutauen gegenüber dem weiblichen Geschlecht. Der schüchterne Spieler ist streng erzogen worden und bekommt schon rote Ohren, wenn ihn nur eine Frau zu lange anschaut. Um das zu ändern haben sie eine Stripperin bestellt, die es richten soll.

Erin Hamilton braucht dringend einen Job. Die Agentur in der sie gemeldet ist, vermittelt ihr ein Vorstellungsgespräch bei Tom Peacock. Dessen Tochter Zoey ist vier Jahre alt und soll demnächst 10 Wochen bei ihm bleiben. Erin soll Tom bei der Betreuung helfen und ihn unterstützen.
Doch schon das erste Zusammentreffen zwischen den Beiden läuft ganz anders als geplant.
Während sie in ihrem Arbeitsoutfit bei ihm vor der Tür steht, scheint er sie mit jemandem zu verwechseln.

Tom ist es total peinlich, dass er Zoeys potenzielle Nanny für die Stripperin gehalten hat und ist sich bewusst, dass er die Ohrfeige sehr wohl verdient hat. Doch jetzt heißt es zu Kreuze kriechen, denn er braucht Erin, die natürlich nach dem Treffen den Job abgelehnt hat. Tom kommt mit seiner kleinen Tochter alleine überhaupt nicht klar.
Er bietet Erin eine Unsumme als Arbeitslohn und zu seinem Glück hat Erin nicht nur einen kalten Blick, sondern auch ein weiches Herz. Außerdem braucht sie das Geld.
Die kleine Zoey braucht dringend Hilfe um mit ihrem Vater klar zu kommen, also nimmt sie den Job an.

Tom hat niemandem von seiner Tochter Zoey erzählt, die aus einer kurzen Affäre entstanden ist. Jennifer, Zoey Mutter, lebt mit ihr in Kalifornien und Tom kümmert sich bis auf die utopischen Alimente wenig um sein Kind. Dass die Kleine nun 10 Wochen bei ihm bleiben soll, während Jennifer mit ihrem neuen Lover in den Liebesurlaub fliegen will, lässt Tom leicht in Panik verfallen. Wie soll er mit einer Vierjährigen umgehen? Er kennt sie nicht einmal richtig und offenbar hat Zoey Angst vor ihm.
Das beste wird sein, Erin kümmert sich um die Kleine und er genießt die trainings- und spielfreie Zeit mit seinen Jungs.

Die Rechnung hat Tom allerdings ohne Erin gemacht. Die hat überhaupt nicht vor einen Rundum-Betreuungs-Service für Zoey zu übernehmen. Denn nichts widert sie mehr an, als Eltern die sich nicht um ihre Kinder kümmern. Als Tom es dann doch auf die Spitze treibt und im Morgengrauen mit seinen Kumpels in der Tür steht, während Erin mit einer magenkranken Zoey zu kämpfen hat, rastet sie aus. Sie geigt ihm gehörig die Meinung, dass ihm nur so die Ohren klingeln.
Da endlich merkt Tom, dass es so nicht weitergehen kann. Aber ob er mit seiner Entschuldigung Erins Herz noch einmal erweichen kann?

Es wurde für mich mal wieder Zeit für einen Abstecher nach New York zu den Titans. Verbotene Küsse in der Halbzeit las sich so schnell weg, dass ich beinahe geglaubt hatte, es wäre nur eine Kurzgeschichte. Ist es aber nicht.
Zoey ist einfach Zucker. Das kleine Mädchen versucht alles um es jedem Recht zu machen, egal wie es ihr dabei geht. Sie tat mir stellenweise so leid, dass ich echt mit den Tränen kämpfen musste. Okay, ich bin eh sensibel, also ist das vermutlich nicht schwer ;o)

Tom ist am Anfang mal so ein richtiger Idiot. Nur auf sich bedacht, egal wie es anderen Leuten dabei geht. Ich mochte ihn überhaupt nicht!
Aber auch Erin hatte einen schweren Start bei mir. Sie ist die Spaßbremse in Person und hat an allem und jedem etwas auszusetzen. Das ihr Kostüm im biederen Schuldirektorinnenlook dazu passt ist glasklar. Immer wieder wollte ich sie schütteln und ihr sagen, dass sie noch keine 70 ist und kurz vor der Rente steht. Wobei wir wissen, dass auch 70jährige es mit unter bunt treiben ;o)

Mit der Zeit tauen beide etwas auf und werden sympathischer. Aber keiner von beiden kann es mit Zoey und Dupree aufnehmen. Der große Kerl hat das Herz am richtigen Fleck und weiß irgendwie genau, was Zoey gerade braucht. Sehr süß und mein heimlicher Held der Geschichte.
Immerhin machen beide eine gute Entwicklung durch, was einen so in den Bann zieht, dass man schon mal die Haltestelle verpassen könnte *hüstel*

Ich habe Verbotene Küsse in der Halbzeit geliebt und kann es kaum erwarten mit dem nächsten Band weiter zu machen. Da hat endlich Dupree die Hauptrolle!

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren