Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Fooling Around Englisch

Julie ist an einem Wendepunkt in ihrem Leben angekommen. Die letzten sechs Jahre hat sie damit verbracht, sich um ihre beiden schwerkranken Eltern zu kümmern. Dafür hat sie ihr Studium abgebrochen, ist zurück in ihr altes Kinderzimmer bei ihren Eltern gezogen und hat quasi jegliches Privatleben aufgegeben. Nun, da ihre Eltern beide verstorben sind, weiß Julie nicht so richtig, wie es mit ihr weiter gehen soll. Sie hat kaum Geld, einen vollkommen unterbezahlten Job und überhaupt keine Lust zu ihrer Schwester zu ziehen, bei der sie im Grunde wie ein besserer Babysitter und eine Haushaltshilfe behandelt wird.
Dann bekommt sie ein Angebot, dass nur sehr schwer abzulehnen ist: Der Geschäftsmann Eric Vincent braucht jemanden, der ihm während der nächsten drei Monate tatkräftig zur Seite steht, während er sich von einem Skiunfall erholt, bei dem er sich einen komplizierten Beinbruch zugezogen hat, der ihn vorübergehend an den Rollstuhl fesselt. Eric hatte mit seinen bisherigen Aushilfen absolut keine Geduld, die ihm schon nach kürzester Zeit furchtbar auf die Nerven gegangen sind. Doch irgendetwas an Julies ruhiger und unaufdringlicher Art lässt ihn hoffen, dass er mit ihr mehr Glück hat. Und das ist ihm immerhin eine Million Dollar wert – das ist die Summe, die Julie bekommt, sollte sie auf Erics Angebot eingehen und sich die nächsten drei Monate um ihn kümmern.
Julie weiß, dass es verrückt ist. Sie kennt Eric nicht und sollte eigentlich erst mal ihr Leben auf die Reihe bekommen. Doch wie sie bald lernen muss, ist es sehr schwer nein zu Eric zu sagen...

Fooling Around von Noelle Adams ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe und es war eigentlich gleich mal ein sehr vielversprechender Einstieg, denn diese kleine Geschichte hat mir wirklich viel Spaß gemacht. Julie ist eine ganz normale, durchschnittliche Frau, bei der es leicht fällt sich mit ihr zu identifizieren. Sie ist sympathisch, gleichzeitig aber eher ruhig und relativ zurückhaltend. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass sie sich herumschubsen lässt...zumindest nicht bei Dingen, die ihr wichtig sind. Eric gegenüber weiß sie sich z.B. immer wieder zu behaupten und das ist jedes Mal wieder ziemlich unterhaltsam. Denn Eric kann ein echtes Ekelpaket sein. Er ist ein Kontrollfreak, weiß genau was er will und hat sehr präzise Vorstellungen. Wenn jemand nicht seinen Ansprüchen gemäß handelt kann er schon mal ausflippen und ganz schön gemein werden. Trotzdem mochte ich ihn einfach. Zum Teil lag das daran, dass er zu Julie einfach anders war. Auch ihr hat er regelmäßig seine ungeduldige und sardonische Seite gezeigt, gleichzeitig ist er aber auch immer human und sein Verhalten blieb vor allen Dingen immer glaubhaft.
Ansonsten gibt es nur relativ wenige Charaktere in dieser Geschichte. Das hat mir aber erstaunlich wenig ausgemacht, denn die wenigen, die es zusätzlich gibt, waren mir sehr sympathisch und haben viel zur Geschichte beigetragen. Vor allem Erics "kleines Geheimnis" hat es mir hierbei besonders angetan.
Ich könnte mir allerdings gut vorstellen, dass Fooling Around dem ein oder anderen Leser zu ruhig ist. Tatsächlich passiert relativ wenig und auch Julies ruhige Art kann eventuell ein wenig zu einseitig sein. Mir hat das wie gesagt nichts ausgemacht, aber es ist doch eine echte Gefahr. Wer lieber Geschichten mit viel Drama und rasanten Wendungen will, dem kann ich fast garantieren, dass Fooling Around keine gute Wahl für ihn ist.

Allen anderen könnte Fooling Around von Noelle Adams schon gefallen. Es ist zwar von der Geschichte her absolut nichts Besonderes, allerdings mochte ich Julie und Eric einfach sehr gerne. Sie sich vielschichtige und interessante Charaktere, die nicht übertrieben, gleichzeitig aber auch alles andere als perfekt sind.
Übrigens ist das übertrieben sommerliche Cover vollkommen unpassend für die Stimmung in diesem Buch, die oft doch sehr ernste Töne anschlägt – mal ganz abgesehen davon, dass ich Julie kein bisschen in der Frau auf dem Bild wiedererkenne.

Fooling Around erscheint am 17. Mai 2016.

Jetzt bei Amazon.de kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter