Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Act Like It Englisch

Wenn die Londoner Theaterwelt im West End einen Bad Boy hat, dann ist es vermutlich Richard Troy. Er ist zwar ein extrem talentierter und gefragter Schauspieler, doch seine Wutausbrüche sind legendär, seine Manieren lassen zu wünschen übrig und so langsam aber sicher sinkt seine Beliebtheit bei der Bevölkerung in gefährliche Tiefen. Lainie ist ebenfalls Schauspielerin und hat derzeit das zweifelhafte Glück mit ihm gemeinsam auf der Bühne stehen zu dürfen. Leider kann auch sie der öffentlichen Meinung nur zustimmen - Richard ist ein eingebildeter Schnösel, der glaubt er sei etwas besseres.
Als sie die PR Abteilung und das Managment des Theaters sie bitten dabei zu helfen, Richards Image wieder aufzupolieren, ist sie deshalb erst einmal alles andere als begeistert. Vor allem als sie erfährt, was sie zu tun hat: Lainie und Richard sollen sich bei ein paar Events gemeinsam sehen lassen und so die Gerüchteküche ankurbeln. Was könnte besser für den Ruf eines notorischen Bad Boy sein, als eine Beziehung zum "braven Mädchen" der Branche?
Doch nicht nur Lainie sondern auch Richard hat so gar keine Lust auf diese Farce und es dauert nicht lange, bis die Fetzen zwischen den beiden fliegen. Doch zwischen all den Zankereien muss Lainie bald zugeben, dass Richard auch andere Seiten hat, die sie nicht erwartet hat, und im Gegenzug muss er sich eingestehen, dass Lainie kein so dummes Püppchen ist, wie er zunächst dachte...

Act Like It von Lucy Parker ist ein sehr sympathisches Buch - und das obwohl Richard erst einmal wirklich alles andere als sympathisch war. Er ist und bleibt auch bis zum Ende hin ein ziemlich arroganter Schnösel, aber irgendwie schafft er es doch dass man ihn irgendwann ins Herz schließt. Das liegt vor allem daran, dass man ihn durch Lainies Augen sieht und als sie so langsam beginnt, ihn näher kennen zu lernen, entdeckt natürlich auch der Leser andere Seiten an ihm. Er ist wie gesagt ein echter Stinkstiefel, der hohe Ansprüche an sich selbst und andere stellt, aber Lainie weiß genau, wie sie mit ihm umzugehen hat und das macht seine Launen bald meist eher lustig, als wirklich ernstzunehmend (sehr zu Richards Leid).
Act Like It hat im Allgemeinen einen sehr britischen und leicht schrulligen Humor, der sich durch das ganze Buch zieht. Lucy Parker wählt ihre Worte mit Bedacht, weshalb sich das Buch sehr flüssig und unterhaltsam liest, gleichzeitig aber auch sehr gute diese typische trockene britische Art rüberbringt. Nur manchmal wird es ein wenig anstrengend, wenn sich die Autorin etwas zu sehr mit der Theaterpolitik auseinandersetzt, einfach deswegen, weil ich damit nicht so vertraut bin. "Leute vom Fach" werden sich da wahrscheinlich etwas leichter tun.
Überhaupt spielt das Theater natürlich eine große Rolle. In London ist das West End vergleichbar mit dem New Yorker Broadway und es gibt einige Schauspieler, die einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erreicht haben und durchaus in den Klatschseiten auftauchen können. So wie Richard eben. Allerdings fand ich es doch manchmal ein wenig übertrieben, wie viel Ruhm die Schauspieler in diesem Buch haben. Es gab zwar keine kreischenden Fans, aber dennoch jede Menge Papparazzi und ungebetene Fans und das war manchmal dann doch ein wenig dick aufgetragen.
Ebenfalls sehr schade fand ich, dass das Buch gerne die etwas erotischeren Momente überspielt und sozusagen ins Schwarze ausblendet. Lucy Parker fasst dann meist kurz zusammen was passiert ist, was zwar wieder sehr humorvoll ist, hat aber irgendwie in dem Moment eher die Stimmung kaputt gemacht. Ich bin kein Fan von Büchern, die nur aus Sex bestehen und in der die Handlung eigentlich nur ein Lückenfüller ist, um die einzelnen Sexszenen zu verbinden. Trotzdem, ein kleines bisschen darf schon dabei sein. Das hat mir hier ein wenig gefehlt, besonders weil es so offensichtlich vermieden wurde.

Act Like It von Lucy Parker ist zwar kein unglaublich beeindruckendes Buch, aber es war sehr unterhaltsam und hatte starke Charaktere, die nicht perfekt haben, aber einfach Spaß gemacht haben. Die kleinen Macken drumherum haben mich zwar nicht großartig gestört, trotzdem hat unterm Strich einfach etwas gefehlt, um es zu einem wirklich richtig guten Buch zu machen.

Act Like It erscheint am 30. Novemeber 2015.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter