Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Tag 2. auf der Buchmesse

Wir haben es tatsächlich geschafft zur gleichen Zeit los zu kommen. Mit einem frisch gefüllten Tank und einer großen Flasche Wasser ging es wieder Richtung Leipzig.

Die Autobahn war viel leerer als am Tag zuvor. Bis auf einen brennenden Wagen und einige defekte Fahrzeuge am Straßenrand lief der Verkehr flüssig und wir kamen tatsächlich schon gegen halb zehn an der Messe an. Himmel, was machen wir bis es losgeht? Wir sind wieder auf Kerry vom 'lesenden Katzenpersonal' gestoßen und haben noch ein wenig geplauscht, bis es dann Richtung Hallen ging. Die Hallen an sich waren noch zu, aber man konnte sich schon mal durch die Gänge drängeln. Das trifft es übrigens. Wir wollten zu Halle 4 und mussten dafür an Halle 1 vorbei. Das an einem Samstag - boah. Erst als eine Dame da ziemlich unwirsch durchgerannt ist, habe ich mich ganz freundlich hinter ihr durchgefragt. Dabei habe ich meinen Mann verloren im Getümmel, aber er wusste wo ich hin wollte.
Also habe ich mich zur Halle vorgedrängelt und bin dann zur Lesung von Pia Guttenson gehetzt. Sie las aus ihrem neuen Buch 'The Pub' vor und ich war schon ganz neugierig. Nach ein wenig Startschwierigkeiten - nervös ist ja jeder mal - kam sie gut in die Geschichte und die Besucher lauschten andächtig. Für mich stand fest - das Buch brauchte ich. Das würde ich mir später an ihrem Stand holen, da hat sie etwas mehr Zeit =o)
Ein wenig später kamen dann auch die Herren der 'Clan Mc Gregor - Mosel/ East Germany e.V'-Truppe - alle ganz artig im Schottenrock. Für viele Damen einen Blick mehr wert ;o)

Da ich eigentlich ungern Lesungen zu Ende höre, bei denen ich weiß, da will ich das Buch haben, sind wir nach Ankunft des abgedrängten Männchens los um uns mal in Ruhe die Hallen anzuschauen. Vor allem in die Manga-Halle wollten wir um uns da ein wenig um zu schauen. So früh am Tag sollte man dort auch noch treten können. Das konnten wir auch und haben uns ein wenig treiben lassen. Aber irgendwie kam es uns weniger vor als in den letzten Jahren. Was wirklich Spannendes haben wir dann auch nicht für uns gefunden. Aber immerhin eine Taschenuhr haben wir gefunden und dann auch gleich gekauft.
Wir haben uns dann auch mal in die anderen Hallen getraut, da wir noch ein wenig Zeit hatten, bevor wir uns mit Claudia Winter kurz treffen wollten.
Unterwegs haben wir Lara Kalenborn gefunden. Die stand ebenfalls noch auf meiner Liste. In einer Leserunde bei Lovelybooks habe ich so kennengelernt und ich wollte die junge Frau unbedingt live kennenlernen. So was Süßes! Sie hat von ihrem neuen Buch berichtet und natürlich wanderte das umgehend auf meine Wunschliste. Ihre Kollegin anbei, Susanne Halbeisen, kannte ich bis dato gar nicht. Auch sie war wirklich putzig und so erhielt ich zwei Lesezeichen von ihr unterschrieben, auf denen für zwei ihrer Bücher Werbung gemacht wird. Die muss ich mir dann auch bald mal näher anschauen =o)

LBM 2017 09. Lara Kalenborn hoch

Lara Kalenborn

LBM 2017 10. Susanne Halbeisen hoch

Susanne Halbeisen

Nun wurde es aber dann auch Zeit sich zur großen Lesebühne zu begeben um ein paar Kekse los zu werden und um mir ihr neuestes Werk unterschreiben zu lassen - Claudia Winter trieb sich dort rum, um viele Leser und Blogger zu treffen. Da wollte ich gar nicht lange stören. Über die Kekse hat sie sich gefreut und sich dann mit neuem Elan ins Getümmel gestürzt.

LBM 2017 11. Claudia Winter hoch

Claudia Winter

Weiter ging es für uns auf der Jagd nach weiteren Autoren für 'Die kleinen Köche'. Ein Vögelchen hatte uns gezwitschert, dass die Herausgeberin Ann-Kathrin Karschnick ebenfalls auf der Messe sein sollte und diese galt es nun zu finden.
An einem kleinen Stand hielt sie gerade eine Signierstunde zu ihren anderen Büchern ab, in die sich mein Mann einfach mal elegant reindrängelte =o) Wie auch alle anderen Autoren aus der Geschichtensammlung, war sie sehr erfreut darüber, das Buch signieren zu dürfen. Schön, dass wir die Leute auch glücklich machen konnten =o)

LBM 2017 12. Ann-Kathrin Karschnick hoch

Ann-Kathrin Karschnick

Es war für mich an der Zeit mich auf die Socken zu einer weiteren Lesung zu machen. Maja Lunde hatte sich auf den weiten Weg aus Norwegen auf sich genommen um - unter anderem - auf der Leipziger Buchmesse zu lesen.
Das Bienensterben ist eines von vielen traurigen Themen, mit dem wir uns heute rumschlagen müssen. Und Maja Lunde hat mit ihrem Buch 'Die Geschichte der Bienen' eben dieses Thema über 3 Zeitzonen aufgegriffen. Ich bin schon sehr gespannt wie das Buch ist und wollte natürlich wissen, wie die Autorin so ist.
Die Lesung wurde immer abwechselnd gehalten. Es wurde gelesen und erzählt. Auch konnten Fragen gestellt werden, auf die die Autorin gern einging. Die kleine Leseecke war gut gefüllt und selbst viele junge Leute saßen dort und lauschten gespannt. Im Anschluss konnte man sich das Buch natürlich signieren lassen.

LBM 2017 13. Maja Lunde hoch

Maja Lunde

Während ich also Maja Lunde lauschte, stand mein Mann bei Brandon Sanderson an um sich ein paar Bücher signieren zu lassen. Die Schlange war lang und der Autor sehr gesprächig ;o) So fand ich ihn dann tatsächlich noch immer an der Leseinsel, als ich fertig war bei der charmanten Norwegerin.
Die Gunst der Stunde nutzte ich und schoss ein Foto von dem amerikanischen Autor, der auch ein paar meiner Bücher signiert hatte =o)

LBM 2017 14. Brandon Sanderson hoch

Brandon Sanderson

Während wir also dort rumlungerten und uns kurz stärkten, signierte eine mir gänzlich unbekannte Autorin ihr bereits drittes Buch der Reihe. Es sah interessant aus, also habe ich mir mal ein geschnappt und die Rückseite studiert. Joah, das klang wirklich nett. Da ich bislang sehr artig war, was das kaufen von Büchern anging, habe ich mir einfach mal den ersten Band gekauft und mir gleich mal von der Autorin unterschreiben lassen.

LBM 2017 15. Susanne Pavlovic hoch

Susanne Pavlovic

Der Tag war vorangeschritten, inzwischen sollte Pia wieder an ihrem Stand sein und so sind wir kurz um die Ecke zu ihrem Stand um ihr neuestes Werk zu kaufen =o) Dort quasselte sie in ihrer ganz eigenen sympathischen Art mit jedem der vorbei kam, verkaufte ihre Bücher und versprühte viel Lebensfreude. Ihre Männer in Kilts hatte sie noch dabei und so nutzte ich die Gunst der Stunde und bannte sie auf ein Bild.

LBM 2017 16. Pia Guttenson und ihre Männer in Kilts quer

Pia Guttenson und ihre Männer in Kilts

Auch hier plauschten wir wieder ein bisschen und während sie das Buch für mich signierte und wir versuchten eine Dame in Grün heranzubekommen, sammelten sich die nächsten Leute an der Leseinsel. Nun stand auf unserer Liste Ursula Poznanski. Ich hatte wieder einen ganzen Schwung Bücher dabei und es wurde auch noch ein weiteres gekauft. Ganz fleißig signierte sie alle Bücher die wir ihr auf den Tisch gelegt hatten und am Ende waren alle anderen glücklich, dass ich endlich weg war ;o)

LBM 2017 17. Ursula Poznanski hoch

Ursula Poznanski

Für diesen Tag waren wir mit festen Terminen durch. Jetzt wollten wir nur noch ein bisschen durchlaufen und hier und dort mal schauen, wen wir alles noch finden würden =o)
Den Weg zum Droemer Knaur-Stand konnte man nicht übersehen. Dort signierte seit Stunden Sebastian Fitzek und die Schlange wand sich einmal durch die gesamte Halle. Wahnsinn! Und was für eine Ausdauer der gute Mann an den Tag legt, grandios. Ich hatte nichts von ihm bei und so habe ich mich mit einem Bild von der Seite begnügt ^^

LBM 2017 18. Sebastian Fitzek hoch

Sebastian Fitzek

Zwei Autorinnen wollte ich auf alle Fälle noch sehen - Annie Stone und Rose Bloom. Zwischen Annie und mir ist das so eine Sache - ich mag sie total gerne, konnte bisher mit ihren Büchern aber nicht sooo viel anfangen. Ihre A Charm of Magpies-Reihe konnte mich einfach nicht für sich überzeugen und nach einem weiteren Buch von ihr, war ich dann doch vorsichtig geworden. Aber sie versprach mir, dass eigentlich alle anderen Bücher von ihr total meinem Beuteschema entsprechen würden. Nun, ich habe ihr versprochen, dass ich es mit ihrem nächsten Buch versuchen werde. Und das werde ich auch!
Rose Bloom habe ich ebenfalls durch Lovelybooks kennengelernt und nach dem ersten Buch wollte ich mehr von ihr lesen. Ich hatte so überhaupt kein Bild von ihr - ich blöde Kuh hatte ja vorher nicht gegooglet - und stand dann ein wenig verloren am Stand rum. Aber da wurde mir ganz fix geholfen und ich konnte sowohl ein Foto mache, als mir auch ein Goodie (einen signierten Beutel) abholen. Hach, wie toll! Da waren ganz viele tolle Lesezeichen drin und ein Plan über die weiteren Bücher des Standes. Wenn ich mal eine ruhige Stunde habe, werde ich mir alles ganz genau anschauen, vermutlich wie doof im Netz stöbern und meine Wunschliste bis zum Bersten füllen *seufz*
Die beiden Mädels sind jedenfalls total lieb und ich frage mich immer wieder - wieso so hübsche, sympathische Frauen immer Liebesromanautorinnen werden ^^ Liegt das im Genre? Sie machen es einem so jedenfalls nicht so leicht zu sagen 'Nein, ich habe genug Bücher für die nächste Woche!'.

LBM 2017 19. Annie Stone hoch

Annie Stone

LBM 2017 20. Rose Bloom hoch

Rose Bloom

Ziemlich glücklich mit diesem Tag sind wir dann ein letztes Mal in die Halle 2 zur Leseinsel gegangen. Dort las Christian von Aster. Wir hatten ja noch immer nicht alle vorhandenen Autoren aus 'Die kleinen Köche' erwischt und er fehlte ebenfalls. Zudem wollte ich unbedingt ein Bild von ihm haben und nach langem Rumgemotze ^^, hat er sich dann breit schlagen lassen und sowohl unsere beiden Bücher signiert und sich in Pose gestellt:

LBM 2017 21. Christian von Aster hoch

Christian von Aster

Bei ein paar Ständen hatten wir vorher schon mal geschaut und nun wollte ich dort noch mal überlegen, ob ich nicht doch noch in paar Bücher adoptieren wollte. Schließlich müssen die armen Autoren ja sonst wieder alle mit nach Hause nehmen. Das geht so nicht.
So stand ich dann eine Weile bei Sigrid Kraft am Stand und ließ mir von der Welt in den Ardeen-Büchern erzählen. Das klang schon nicht schlecht. Zwar wollte mir der fleißige Mann an der Seite von Sigrid Kraft das neueste Buch verkaufen, aber ich fang gern vorne an. Also habe ich mir wirklich den ersten Band 'Der Kreis der Magie' gekauft. Ich bin gespannt wie das Buch wohl sein wird. Die Autorin meinte schon, sie hat in den folgenden Büchern viel dazu gelernt, also werde ich nicht ganz so streng sein ;o)

LBM 2017 22. Sigrid Kraft hoch

Sigrid Kraft

Direkt gegenüber versuchte ein charmanter junger Mann das Buch seines Partners an die Leute zu bringen. Das klappte ;o) Ich kaufte es. Und da er ebenfalls ein Buch herausgebracht hatte - dieses gleich mit. Während Matthias Teut mit der Fantasyreihe 'Erellgorh' in ein mittelalterliches Setting entführt, hat Frank Friedrichs den Krimi für sich entdeckt. Und der spielt im schönen Mecklenburg. Beide Bücher reizen mich total und ich bin schon echt gespannt wie sie wohl sein werden. Wenn sie mich begeistern, weiß ich ja, nach dem ich im nächsten Jahr die Augen offen halte =o)

LBM 2017 23. Matthias Teut hoch

Matthias Teut

LBM 2017 24. Frank Friedrichs hoch

Frank Friedrichs

Nun taten uns dann doch ganz schön die Füße und die Schultern weh. Ich habe dann doch ein paar mehr Bücher adoptiert, als ich eigentlich wollte. Nun ja, ein bissl Platz im Auto war ja noch ;o)
Auch an diesem Abend begleitete uns ein wundervoller Sonnenuntergang auf die Autobahn. Das Bett rief schon sehr laut nach uns aber erst musste der Heimweg geschafft und ein Parkplatz gefunden werden. Letzteres war nicht so einfach wie gedacht, aber das kennen wir hier schon.

Völlig fertig sind wir dann gegen 22 Uhr auf die Couch gesunken, haben die qualmenden Socken ausgezogen und den Rücken entspannt. Erst am nächsten Tag wollten wir uns anschauen, was wir alles erbeutet hatten und das war einiges:

LBM 2017 25. Neue Bücher

Sämtliche gekaufen/erhaltenen Bücher

LBM 2017 26. Mitbringsel

Goodies/Einkäufe soweit das Auge reicht - Wahnsinn!

Wieder einmal war die Leipziger Buchmesse voller schöner Momente, Eindrücke und Begegnungen. Viele liebgewonnene Menschen habe ich wieder getroffen, viele liebe Menschen kennengelernt. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Messe und bin gespannt was und wen es dort alles zu entdecken gibt.

Das war mein Messebericht für dieses Jahr =o)

Liebe Grüße,
euer Buchjunkie nef

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter