Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


08.

Dez 2012

Cover Dark deutsch

Fredo ist überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung. Es graut ihm davor, sich mit seinem Cousin wieder um die Zimmer streiten zu müssen, weil beide gern im Turmzimmer schlafen und keiner es dem anderen gönnt.
Wie es aussieht ist sein Cousin samt Familie auch auch schon da, den das Auto steht in der Einfahrt. Fredos Laune sinkt auf den Gefrierpunkt.

Mies gelaunt begrüßt er seine Familie und wundert sich ein wenig, dass sein Onkel gar nicht mit von der Partie ist. Und auch das Turmzimmer steht leer - sein Cousin Mark sitzt auf einem Schlafsack im Kellergewölbe und füttert eine Ratte.
Fredo hat nun wirklich viel schlimmes erwartet, aber das? Nein, so weit ist er in seinen kühnsten Träumen nicht gekommen. Sein Cousin will nun nur noch 'Dark' genannt werden - passend zu seinem gruftigen Outfit. Ein wenig komisch war er ja schon immer, aber nun ist wohl doch eine Sicherung durchgebrannt.

Natürlich erwartet die Oma der beiden Jungen, dass sie sich ein wenig an die frische Luft begeben und so schleicht das ungleiche Paar durch die Straßen. Am Ende landen sie in einem Gothic-Laden und Fredo weiß gar nicht bei was er zu erst wegschauen soll.
Das er ziemlich bald noch ganz andere Probleme haben wird, ahnt er zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Das Haus ihrer Großmutter birgt so manches Geheimnis und eins davon werden sie unfreiwillig noch lüften.

Dark - Eine dunkle Weihnachtsgeschichte ist eine sehr unterhaltsame weihnachtliche Kurzgeschichte, die sich prima am Abend auf der Couch lesen lässt. Mit ihren ca. 31 Seiten schafft sie es erstaunlicherweise, einiges an Inhalt zu fassen. Auch die Bilder in dieser Geschichte helfen gut dabei die düstere Stimmung aufzubauen.
Der Anfang brauchte etwas Zeit, das finde ich schade. Aber dann geht es Knall auf Fall und schon ist man durch. Wenn der Autor bei all seinen Büchern diesen Schreibstil hält, werde ich noch einiges von ihm lesen =)

Ein liebes Dankeschön an Thomas Endl für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter