Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Shades of Earth englisch

Enthält Spoiler für Across the Universe / Godspeed - Die Reise beginnt und A Million Suns / Godspeed - Die Suche.

Amy und Elder haben es geschafft - sie sitzen im Shuttel auf dem Weg zum Planeten Centauri-Earth. Zusammen mit über 1.000 weiteren Menschen haben sie die Godspeed verlassen, um ihr Glück außerhalb von Raumschiffmauern zu suchen. Doch schnell gibt es Probleme: Die Landung ist schwierig und es gibt zahlreiche Verletzte. Amy, die ihre Eltern unbedingt wieder haben will, taut alle tiefgefrorenen Menschen von Sol-Earth auf. Und Konflikte sind vorprogrammiert, als die hochrangigen Militärs und Wissenschaftler das Kommando übernehmen wollen. Da ihre Vorgehensweise nicht sehr umsichtig ist und sie Elder und seinen Leuten nicht gerade tolerant begegnen, verhärten sich die Fronten schnell. Doch all diese Probleme und Konflikte verblassen, als klar wird, dass Orions Warnungen vor dem Planeten sehr real sind. Irgendwo auf Centauri-Earth verbirgt sich eine intelligente Spezies und die ist den Menschen alles andere als freundlich gesonnen. Der Kampf ums Überleben wird hart und grausam...

Das positive zuerst: Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft liest sich unglaublich spannend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil immer wieder etwas Neues passiert und man dann einfach wissen muss, wie es weiter geht. Der Schreibstil von Beth Revis ist einfach packend. Die Geschichte löst sich so auf, dass wirklich eine Menge offener Fragen beantwortet werden. Je weiter die Zusammenhänge klar werden, desto fantastischer wird Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft aber auch. Damit wurde es für mich aber auch leicht unglaubwürdig und - noch schlimmer - an einigen Stellen unlogisch. Beispielsweise die Erklärung, welche Spezies Centauri-Earth mit allen Mitteln gegen die eindringenden Menschen verteidigt. Oder auf welchem Wege Elder - der einen etwas ungewöhnlichen Ausflug macht - die letzten dreißig Meter zurücklegt. An diesen Stellen werden die Naturgesetze arg strapaziert, ohne dass eine ausreichende Erklärung folgt. Mit biologischen, chemischen oder physikalischen Entwicklungen aus dem Blauen heraus komme ich einfach nicht gut klar. Hier kann es aber gut sein, dass dieser Kritikpunkt andere Leser längst nicht so stört.

Cover Godspeed Die Ankunft deutsch

Schlimmer fand ich dann auch einen anderen Punkt: Die emotionale Belastung in Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft ist sehr hoch. Da wurden einige grausame Ereignisse von den Beteiligten viel zu leicht weggesteckt; insbesondere von einer Person, deren Charakter in den ersten beiden Büchern der Across the Universe / Godspeed-Reihe einfach anders angelegt ist. Wundert euch nicht über diese etwas kryptischen Beschreibungen - da Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft auf Deutsch erst im August erscheint, will ich durch Spoiler niemandem die Lesefreude an diesem Buch verderben.
Mit der abschließenden Bewertung für Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft habe ich mich wirklich schwer getan. Bei so vielen Kritikpunkten, ziehe ich normalerweise schon immer einiges an Punkten ab. Auf der anderen Seite war ich während des Lesens wie im Rausch, was mich dann letztlich dazu bewogen hat, gnädig zu sein.
In jedem Fall werde ich die Augen nach weiteren Büchern von Beth Revis offen halten. Auch, weil mir ihr Schreibstil so gut gefällt.

Fazit: Ein richtig spannender Abschlussband der Across the Universe / Godspeed-Reihe, der auch mit seinem guten Schreibstil punkten kann. Allerdings finden sich in Shades of Earth / Godspeed - Die Ankunft mehr Logiklücken als in den Bänden zuvor - leider auch bei einer Charakterentwicklung.

Jetzt bei Amazon.de kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter