Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Charlotte & Kian

Charlotte ist jung, Single und Barkeeperin in einem Stripclub. Fast jede Nacht steht sie hinter der Theke, macht den Männern schöne Augen und genießt die Aufmerksamkeit. Aber ihre Tage sind einsam. Sie weiß, dass sie keinen Partner haben kann, aber ab und an sehnt sie sich schon nach einem Mann in ihrem Arm.
Ihre Freundinnen Lilly und Miri sind in der Hinsicht keine Hilfe. Miri arbeitet ebenfalls in der Bar und sieht die Regel 'Kein Anbändeln mit den Gästen' nicht so eng. Lilly hingegen ist die pure Romantikerin und wartet nur auf Mr. Right.
Aber Charlottes Leben ist schon kompliziert genug. Jeden Sonntag besucht sie ihren Vater und bekommt einmal mehr vor Augen geführt, was man alles verlieren kann, wenn man liebt.

Kian ist Scheidungsanwalt und flüchtet sich in seinen Job. Beinahe jede Nacht wacht er aus Albträumen auf und beschließt einmal mehr, niemanden an sich heran zu lassen um niemanden zu verletzen. Somit sucht er keine Frau fürs Leben und selbst fürs Bett ist es im Moment zu viel Aufwand. Seinem besten Kumpel Finn erteilt er ein ums andere Mal einen Korb, bis dieser sich nicht mehr abwimmeln lässt.
Finn schleppt Kian in einen Stripclub. Er soll endlich auf andere Gedanken kommen, eine Frau im Arm halten und leben! Und das klappt besser als Kian lieb ist.

Kian und Charlotte ziehen sich an wie Motten das Licht. Natürlich lässt sie ihn abblitzen, schließlich ist er ein Gast und mit Gästen fängt man nichts an. Aber Kian ist anders als die anderen Männer in der Bar. Er ist witzig, hartnäckig und hat eine Aura die Charlie magisch anzieht.
Miri will ihr den knackigen Kerl schmackhaft machen und am Ende hat sie seine Telefonnummer in der Tasche. Natürlich ruft sie ihn nicht an. Oder doch? Was wäre eigentlich dabei? Eine Bettgeschichte - auf beiden Seiten geklärt. Keine Verpflichtungen keine Gefühle. Nur Sex.
Im Grunde das, was beide brauchen - aber halten sich ihre Gefühle auch an ihren Vorsatz?

Charlotte & Kian ist der dritte Teil der Bad Girls-Reihe. Während die ersten beiden Teile unmittelbar zusammengehören, kann man Charlotte & Kian auch eigenständig und getrennt von den anderen Büchern lesen.
Ich muss aber auch sagen, während ich bei den ersten beiden Teilen mit den Charakteren gleich warm geworden bin, bleiben sowohl Charlotte als auch Kian sehr blass. Zwar wird schnell klar, dass beide in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes erlebt haben, das sie geprägt hat und auch ausschlaggebend für ihre Zurückhaltung bei Gefühlen ist, aber so richtig klar wird es erst bei der Hälfte des Buches. Und das hat mir eindeutig zu lange gedauert.

Die ersten 50% habe ich mich durch Sexszenen gelesen, hatte kaum Handlung dazwischen und war bald soweit, dass ich die Szenen überblättert habe. Erst ab der Hälfte wurde das Buch für mich wirklich interessant. Ab dann kommt auch Spannung auf, schließlich geht es hier um ein Bad Girls-Buch. Da reicht es nicht aus in einem Stripclub zu arbeiten.
Mein liebster Charakter in diesem Buch war Isa. Sie ist lebensbejahend und einfach goldig. Zwar passt sie null in das Image der 'Bad Girls', aber um sie würde mich eine Geschichte echt interessieren.

Durch den sehr schwachen Einstieg komme ich im Ganzen nicht auf mehr als 3 Sterne, die Story war mir einfach zu Sex lästig. Da ich den Schreibstil von Rose Bloom an sich aber sehr gerne habe, bleibe ich gespannt was sie noch so veröffentlichen wird.

Jetzt bei Amazon.de kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter