Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Wool englisch

Wool / Silo ist der erste Teil der Wool / Silo-Reihe, der wiederum aus 5 einzelnen Novellen besteht. Der deutsche Titel ist im Fall dieser Buchreihe von Hugh Howey weit sinnvoller, da sich die Handlung in einer Art Silo zuträgt und Wolle keine große Rolle spielt. Anstatt in die Höhe ist das Silo aber in die Tiefe gebaut. Ganze 144 Stockwerke, alle verbunden durch eine schier endlose Wendeltreppe, tief reicht es in den Boden. Die Menschen leben also in einem Turm unter der Erde und nur das oberste Stockwerk ist ebenerdig und besitzt Fenster. Die Erdoberfläche ist verseucht und nach Generationen weiß keiner mehr so genau, was für eine Katastrophe die Außenwelt eigentlich ereilt hat.

Im Silo gelten klare Regeln: Es gibt einen Mayor, Jahns, die das Silo leitet. Ihr zur Seite steht ein Sheriff, Holton, und sein nächster Untergebener, der Deputy Marnes. Jeder, der Verbrechen begeht, wird zum sogenannten Cleansing verurteilt - dem Reinigen aller Fenster des Silos an der Erdoberfläche. Da die Oberfläche immer noch verseucht ist, ist das ein absolut tötliches Unterfangen.
Eine der Schaltstellen des Silos, die IT, residiert in den 30er Leveln, die Gärten sind in den Bereichen 60-80, dazwischen liegen Krankenstation und Wohnlevel. Die Leitung sitzt ganz oben und ganz unten, zwischen 130 und 144 sorgen die Mechaniker für den reibungslosen Lauf von Generatoren und Pumpen.
Das gewohnte Leben in Wool / Silo geht zum Teufel, als Sheriff Holton sich freiwillig für das Cleansing meldet. Holton selbst sagt, alles fing damit an, als seine Frau Allison auf versteckte Datein in der IT-Abteilung stieß, deren Inhalt sie letztlich dazu getrieben haben, sich freiwillig für das Cleansing zu melden, und die Holten erklärungs- und ratlos zurückließen...

Cover Silo deutsch

Die Idee hinter Wool / Silo ist faszinierend und der Start der Serie ist es auch. Holton, in dessen Kopf man in der ersten Novelle hineingucken darf, ist ein unglaublich interessanter Charakter, genauso wie Jahns, deren Gedanken man im zweiten Teil der Geschichte verfolgen kann. Das ganze Leben im Silo ist spannend beschrieben und anfangs war ich wirklich von dem ganzen Szenario gefesselt. Problematisch wurde mein Leseerlebnis mit Wool / Silo erst, als die eigentliche Protagonistin, Juliette, in der dritten Novelle auftaucht und die Erzählperspektive weitestgehend übernimmt. Juliette war so gar nicht mein Fall. Sie ist spröde, ohne dabei in irgendeiner weise liebenswerte Züge zu haben. Sie ist tough - das muss man ihr lassen - und nie bereit aufzugeben, aber das war mir einfach nicht genug. Selbst wenn Juliette sich verliebt, ist es ein Krampf, und wenn sie irgendwas genießt, macht sie sich das Leben absichtlich schwer, um es doch nicht wirklich zu genießen. Hinzu kam, dass mich die Beziehung zu ihrem männlichen Gegenüber so gar nicht überzeugen konnte. Warum das plötzlich solche Gefühle am Werke waren, blieb mir einfach rätselhaft. Ich glaube ja, dass einen Liebe wie der Blitz treffen kann, aber Juliette war einfach nicht der Typ dafür.

Es gibt noch zwei weitere Bände der Wool / Silo-Reihe, der zweite besteht wieder aus mehreren Novellen, und - ganz ehrlich - es juckt mich so gar nicht, wissen zu wollen wie Wool / Silo weiter geht. Soweit ich es weiß, gibt es mehrere Zeitsprünge und man erfährt, wie die Menschen ins Silo kamen und wie es zum Event kam, über das Allison zum Cleansing getrieben wird. Erst im letzten Band kehrt man wohl wieder zu Juliette und Co zurück. Ganz ehrlich? Es ist schade, um das verschenkte Potential von Wool / Silo. Mit einer glaubwürdigeren Protagonistin hätte ich wohl ohne zu zögern alle weiteren Bände verschlungen. So war ich froh, es mit Mühe und Not zum Ende dieses mehr als 500 Seiten langen Werkes gebracht zu haben. Ganz sicher ist das aber Geschmackssache, wie zahllose begeisterte Rezensionen auf den bekannten Plattformen zeigen. Von mir gibt es für diese postapokalyptische Geschichte keine Empfehlung und das, obwohl ich eine Schwäche für Dystopien und Co habe.

Jetzt bei Amazon.de kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter