Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Wedding Favors Englisch

Als Lucas vor zwölf Jahren Bluewater Bay verlassen hat, war er heilfroh, dem kleinen Ort in Wahsington entkommen zu sein. Er wollte aufs College, seiner Kunst nachgehen und die große weite Welt sehen. Und es ist ihm auch gelungen. Heute kann er gut von seinen Statuen und Werken leben und ist im Grunde ziemlich zufrieden. Er wäre allerdings noch zufriedener, wenn sein Ex-Freund ihn nicht betrogen hätte und er sich jetzt mit den Folgen herumschlagen und sich eine neue Bleibe suchen muss.
Deshalb kommt es ihm gar nicht so ungelegen, als seine beste Freundin Audrey ihm eröffnet, dass sie heiraten wird - und zwar Lucas Bruder Zach. Audrey besteht darauf, dass er ihr Trauzeuge wird und das bedeutet, dass Lucas zurück nach Bluewater Bay muss, um bei den Vorbereitungen zu helfen. Wenigstens kann er dadurch aber seine eigenen Probleme ein klein wenig aufschieben.
Doch als Lucas erfährt, wer Zachs Trauzeuge ist, würde er am liebsten einen Rückzieher machen, denn es ist ausgerechnet Gabe, Lucas Schwarm aus High School Zeiten und der erste Junge, mit dem er seine Sexualität erkundet hat. Es nahm allerdings kein gutes Ende zwischen den beiden, nachdem Lucas klar wurde, dass Gabe ihm seine Gefühle nur vorgemacht hat.
Als die Trauzeugen des Brautpaars müssen die beiden allerdings eng zusammen arbeiten, was zwangsläufig alte Wunden aufreisst und Lucas muss feststellen, dass die Dinge damals vielleicht doch anders gelaufen sind, als er sie in Erinnerung hat. Doch selbst wenn sie sich wieder zusammenraufen könnten, wäre da immer noch das Problem, dass Lucas Aufenthalt in Bluewater Bay wieder nur temporär ist...

Wenn man mit Wedding Favors von Anne Tenino anfängt, wird einem eigentlich schon auf den ersten Seiten klar, worauf die Sache mit Lucas und Gabe hinaus laufen wird. Auch wenn sie an einer Hand abzählen können, wie oft sie sich in den letzten zwölf Jahren gesehen haben, ist es offensichtlich, dass sie nie übereinander hinweg gekommen sind. Deswegen führt die Zeit, die sie in den Wochen vor der Hochzeit miteinander verbringen, auch zu einigen augenöffnenden Momenten für die zwei. Denn ohne dass sie es gemerkt haben, hat ihre gemeinsame Vergangenheit viele ihrer späteren Beziehungen und Entscheidungen beeinflusst. Anne Tenino hat es ziemlich geschickt angestellt, Lucas und Gabe auf ihre Reise zur Selbsterkenntnis zu schicken, denn so ist der Leser hautnah mit dabei.
Überhaupt waren Lucas und Gabe sehr sympathische Charaktere, die allerdings ziemlich unterschiedlich sind. Gabe lebt glücklich auf seiner Farm und liebt sein Land. Er braucht nicht viel mehr im Leben und hat auch nicht vor, jemals aus Bluewater Bay weg zu ziehen. Lucas dagegen hat es schon immer in die große Welt gezogen. Seine Heimatstadt kam ihm immer zu klein und unfortschrittlich vor. Jetzt aber lernt er sie von einer ganz anderen Seite kennen und muss feststellen, dass er Bluewater Bay vielleicht die ganzen Jahre hinweg doch unrecht getan hat. Ich fand die Entwicklung wie gesagt ziemlich gelungen und sie hat sich sehr natürlich angefühlt.

Es gibt aber ein paar Punkte, die mich ziemlich an Wedding Favors gestört haben. Z.B. baut sich ja die ganze Geschichte auf Lucas und Gabes Begegnung vor zwölf Jahren auf. Allerdings ist damals kaum etwas passiert. All das bezieht sich auf nur einen einizigen Abend und der ist noch nicht einmal wirklich lang gewesen. Wenn man bedenkt, welche Kreise das gezogen hat und welche Bedeutung dieser Abend für die beiden hat, ist das schon eine etwas schwache Grundlage.
Außerdem zieht sich die Geschichte manchmal ziemlich. Die Charaktere verbringen jede Menge Zeit mit ihren eigenen Gedanken und wiederholen sich dabei manchmal auch ganz gerne. Dadurch haben sich dann an und an leider etwas zu ruhige Passagen ergeben.

Im Grunde ist Wedding Favors von Anne Tenino eine süße Geschichte, die durch sympathische Charaktere, eine schöne Liebesgeschichte und ein paar schrulliger Ideen eigentlich die besten Aussichten gehabt hätte, ein rundum gelungenes Buch zu weden. Leider sind manche Details aber nicht wirklich ausgearbeitet und die Geschichte hat sich manchmal etwas zu langgezogen.
Übrigens kann man alle Bücher der Bluewater Bay Reihe vollkommen unabhängig voneinander lesen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter